22.08.2012 15:11
Bewerten
 (0)

RWE scheitert mit Verkauf von Süwag

Keine Preiseinigung
Der Energiekonzern RWE ist mit dem Verkauf seiner Stadtwerke-Tochter Süwag gescheitert.
Die RWE AG konnte sich mit den kommunalen Bietern nicht auf einen Preis einigen, wie das Bieterkonsortium mitteilte. Weitere Verhandlungen seien nicht geplant. Über Einzelheiten zum Verlauf und Inhalt der Verhandlungen sei Stillschweigen vereinbart worden.

   RWE hatte die Gespräche mit der Gruppe von Interessenten, bestehend aus rheinland-pfälzischen, hessischen und baden-württembergischen Kommunen und kommunalen Versorgern, über seinen Süwag-Anteil von 77,6 Prozent Mitte Mai aufgenommen. Zu einem möglichen Preis wollte sich RWE seinerzeit nicht äußern, Branchenexperten hatten den Wert der RWE-Beteiligung auf 700 bis 800 Millionen Euro beziffert. Zweitgrößter Anteilseigner an Süwag ist die Stadt Frankfurt mit rund 6 Prozent, zudem sind 15 weitere Kommunen an dem Regionalversorger beteiligt.

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com DJG/mgo/kla Dow Jones Newswires

Nachrichten zu RWE AG St.

  • Relevant+
  • Alle+
  • vom Unternehmen1
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RWE AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12:51 UhrRWE HaltenIndependent Research GmbH
25.08.2015RWE HaltenIndependent Research GmbH
24.08.2015RWE HoldCommerzbank AG
19.08.2015RWE buyGoldman Sachs Group Inc.
18.08.2015RWE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.08.2015RWE buyGoldman Sachs Group Inc.
13.08.2015RWE OutperformBernstein Research
13.08.2015RWE kaufenDZ-Bank AG
10.08.2015RWE kaufenDZ-Bank AG
06.08.2015RWE buyCommerzbank AG
12:51 UhrRWE HaltenIndependent Research GmbH
25.08.2015RWE HaltenIndependent Research GmbH
24.08.2015RWE HoldCommerzbank AG
18.08.2015RWE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.08.2015RWE Equal-WeightMorgan Stanley
18.08.2015RWE SellSociété Générale Group S.A. (SG)
14.08.2015RWE SellUBS AG
14.08.2015RWE ReduceHSBC
13.08.2015RWE SellS&P Capital IQ
28.07.2015RWE ReduceHSBC
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RWE AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr RWE AG St. Analysen

Heute im Fokus

DAX deutlich im Minus -- Börsen in Fernost schließen überwiegend in Rot -- Erste Geständnisse nach Börsenturbulenzen in China -- Kommunale RWE-Aktionäre rechnen mit Dividendenkürzung -- VW im Fokus

Bayer arbeitet an neuer Drei-Säulen-Strategie. Anleihenkäufe und Niedriginflation bei der EZB im Fokus. Allianz will offenbar um Londoner City Airport mitbieten. Euro steigt wieder über 1,12 Dollar. Ölpreise geben etwas nach. Jackson Hole - Fed rechnet mit steigender Inflationsrate - China lässt unbeeindruckt.
Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die niedrigsten Neuzulassungen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?