22.08.2012 15:11
Bewerten
 (0)

RWE scheitert mit Verkauf von Süwag

Keine Preiseinigung
Der Energiekonzern RWE ist mit dem Verkauf seiner Stadtwerke-Tochter Süwag gescheitert.
Die RWE AG konnte sich mit den kommunalen Bietern nicht auf einen Preis einigen, wie das Bieterkonsortium mitteilte. Weitere Verhandlungen seien nicht geplant. Über Einzelheiten zum Verlauf und Inhalt der Verhandlungen sei Stillschweigen vereinbart worden.

   RWE hatte die Gespräche mit der Gruppe von Interessenten, bestehend aus rheinland-pfälzischen, hessischen und baden-württembergischen Kommunen und kommunalen Versorgern, über seinen Süwag-Anteil von 77,6 Prozent Mitte Mai aufgenommen. Zu einem möglichen Preis wollte sich RWE seinerzeit nicht äußern, Branchenexperten hatten den Wert der RWE-Beteiligung auf 700 bis 800 Millionen Euro beziffert. Zweitgrößter Anteilseigner an Süwag ist die Stadt Frankfurt mit rund 6 Prozent, zudem sind 15 weitere Kommunen an dem Regionalversorger beteiligt.

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com DJG/mgo/kla Dow Jones Newswires

Nachrichten zu RWE AG St.

  • Relevant6
  • Alle+
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RWE AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.07.2015RWE ReduceHSBC
17.07.2015RWE ReduceHSBC
14.07.2015RWE ReduceKepler Cheuvreux
13.07.2015RWE SellUBS AG
09.07.2015RWE SellCitigroup Corp.
06.07.2015RWE OutperformBernstein Research
03.07.2015RWE buyGoldman Sachs Group Inc.
02.07.2015RWE kaufenDZ-Bank AG
02.07.2015RWE buyCommerzbank AG
30.06.2015RWE OutperformBernstein Research
07.07.2015RWE HoldDeutsche Bank AG
06.07.2015RWE Neutralequinet AG
06.07.2015RWE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
03.07.2015RWE NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.07.2015RWE HaltenIndependent Research GmbH
28.07.2015RWE ReduceHSBC
17.07.2015RWE ReduceHSBC
14.07.2015RWE ReduceKepler Cheuvreux
13.07.2015RWE SellUBS AG
09.07.2015RWE SellCitigroup Corp.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RWE AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr RWE AG St. Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dow in Grün -- Tsipras: Vorgezogene Neuwahlen nicht ausgeschlossen -- VW kassiert Verkaufsprognose -- Bayer mit Gewinnwachstum -- Twitter, HeidelbergCement, O2 im Fokus

Alphaform stellt Insolvenzantrag. Panasonic steigert Quartalsgewinn. Nissan profitiert von starker Nachfrage in Nordamerika und Europa. Porsche fährt erneut mehr Gewinn ein als Marke VW. Sky Deutschland senkt Verlust. Linde senkt Umsatzprognose. S&P droht Brasilien mit Herabstufung auf Ramsch.
Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?