07.08.2013 09:45
Bewerten
 (0)

Beiersdorf legt im zweiten Quartal weiter zu

Kernmarken stark
Zuwächse im Pflegegeschäft aber auch eine gute Nachfrage nach Klebstoffen haben den Konsumgüterkonzern Beiersdorf auf die Sprünge geholfen.
Nach einem soliden Jahresauftakt legte der Konzern im zweiten Quartal weiter zu und konnte weitere Früchte aus seinem Konzernumbau ernten. Auch bei seiner Prognose gab sich der Nivea- und Tesa-Hersteller konkreter. Der Umsatz im Gesamtjahr soll organisch um 5 bis 6 Prozent steigen, teilte Beiersdorf am Mittwoch mit. Damit werde der Konzern stärker zulegen als die Konkurrenz. Dem Gesamtmarkt trauen die Hamburger ein Wachstum von maximal vier Prozent zu.

Die Beiersdorf-Aktie rutschte dennoch gleich zu Handelsbeginn an das Dax-Ende. Analysten beschrieben die Zahlen als im Rahmen der Erwartungen. Die DZ Bank verwies darauf, dass der Markt bei der Umsatzprognose eher etwas optimistischer lag. Auch die Margen im Pflegegeschäft sind aus Sicht der Bank etwas enttäuschend ausgefallen. Zuletzt lag das Papier mit 2,57 Prozent im Minus bei 68,68 Euro.

SCHWELLENLÄNDER KURBELN WACHSTUM AN

Im zweiten Quartal legte der Umsatz um 3,7 Prozent auf knapp 1,6 Milliarden Euro zu. Das operative Ergebnis (EBIT) stieg von 191 auf 219 Millionen Euro. Der auf die Anteilseigner entfallende Nettogewinn verbesserte sich von 121 auf 130 Millionen Euro.

Beiersdorf hatte vor einigen Jahren einen Konzernumbau gestartet, der neben einfacheren Strukturen auch die stärkere Fokussierung auf das Thema Hautpflege vorsah. Der seit gut einem Jahr amtierende Vorstandschef Stefan Heidenreich will das Unternehmen zudem stärker in den Schwellenländern voran bringen. In den Wachstumsregionen legte Beiersdorf dann auch im ersten Halbjahr am deutlichsten zu, während Europa nach wie vor rückläufig war.

MARKTANTEIL STEIGT

Durch die Einführung neuer Produkte konnte Beiersdorf eigenen Angaben zufolge aber in allen Regionen Marktanteile hinzugewinnen. Die drei Kernmarken Nivea, Eucerin und LaPrairie erzielten zum Teil kräftige Zuwächse. Der Klebstoff-Hersteller Tesa konnte wegen der Nachfrage aus der Industrie punkten./she/mmb/zb

HAMBURG (dpa-AFX)
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Beiersdorf AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Beiersdorf AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.12.2014Beiersdorf SellGoldman Sachs Group Inc.
18.12.2014Beiersdorf SellGoldman Sachs Group Inc.
09.12.2014Beiersdorf HoldCommerzbank AG
05.12.2014Beiersdorf HaltenIndependent Research GmbH
04.12.2014Beiersdorf UnderperformBernstein Research
12.11.2014Beiersdorf kaufenDZ-Bank AG
07.11.2014Beiersdorf buyWarburg Research
07.11.2014Beiersdorf buyUBS AG
07.11.2014Beiersdorf buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.11.2014Beiersdorf Strong BuyS&P Capital IQ
09.12.2014Beiersdorf HoldCommerzbank AG
05.12.2014Beiersdorf HaltenIndependent Research GmbH
07.11.2014Beiersdorf HaltenIndependent Research GmbH
07.11.2014Beiersdorf NeutralJP Morgan Chase & Co.
07.11.2014Beiersdorf NeutralBNP PARIBAS
18.12.2014Beiersdorf SellGoldman Sachs Group Inc.
18.12.2014Beiersdorf SellGoldman Sachs Group Inc.
04.12.2014Beiersdorf UnderperformBernstein Research
03.12.2014Beiersdorf SellGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2014Beiersdorf UnderperformBernstein Research
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Beiersdorf AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Beiersdorf AG Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- MorphoSys-Aktie und Roche-Aktie fallen kräftig -- US-Börsen in der Gewinnzone -- GfK-Konsumklima auf höchstem Stand seit acht Jahren

BayernLB verklagt Ecclestone. Euro gibt leicht nach. Studio Babelsberg erwartet für 2014 Millionenverlust. Sartorius verkauft Sparte. Ölpreise deutlich gestiegen. Verdi ruft an vier Amazon-Standorten zu Streiks bis Heiligabend auf. Allianz stimmt Vergleich nach Amoklauf von Winnenden zu. Facebook will mehr über Datenschutz informieren.

Themen in diesem Artikel

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?