05.03.2012 15:58
Bewerten
 (0)

Top-50: Commerzbank und Deutsche Bank spitze

Klicks im Februar: Top-50: Commerzbank und Deutsche Bank spitze | Nachricht | finanzen.net
Deutsche DAX-Banken waren im Februar bei den Klickraten spitze
Klicks im Februar

Die Aktien der Commerzbank und der Deutschen Bank waren auf finanzen.net im Februar wieder einmal die meistgeklickten Aktien. Hier die Analyse.

von Jörg Bernhard

Die Eurokrise hat deutsche Banken ein weiteres Mal ins Visier der Anleger gerückt - die auf finanzen.net registrierten Klick-Raten belegten dies in eindrucksvoller Form. In absoluter Höchstform (allerdings nur mit Blick auf die Zahl der Klicks) scheint vor allem die Aktie der Commerzbank zu sein. Sie steigerte ihre Abrufzahlen gegenüber dem Vormonat um 14,7 Prozent auf fast 2,3 Millionen Klicks. Mit weniger als 800.000 Seitenabrufe musste sich der Branchenprimus der deutschen Bankenbranche - die Deutsche Bank - mit Platz Zwei begnügen. Als erster Nicht-Finanzwert fuhr die Daimler-Aktie auf Platz Drei. Ihre Abrufe erhöhten sich um 12,5 Prozent auf fast 760.000 Klicks. Der erste Auslandswert schaffte es immerhin auf den vierten Rang. Wie gewohnt handelte es sich dabei um die Aktie von Apple. Sie verzeichnete innerhalb der Top Ten das am stärksten gestiegene Interesse. So erhöhten sich ihre Klickzahlen um mehr als 48 Prozent auf fast 600.000 Abrufe. Auf Platz Fünf landete die Siemens-Aktie mit rund 318.000 Page Impressions.

Summa summarum gab es im Februar auf den ersten fünf Plätzen keine Veränderungen. Vom achten auf den sechsten Platz schaffte es die Aktie der Deutsche Telekom, während es für E.ON um einen auf Platz Sieben nach unten ging. Infineon kletterte von Rang Neun auf Rang Acht, während die Q-Cells-Aktie sieben Positionen gutmachte und auf dem neunten Platz landete.

Hier die Liste im Überblick:

Commerzbank AG
Deutsche Bank AG
Daimler AG
Apple Inc.
Siemens AG
Deutsche Telekom AG
E.ON AG
Infineon Technologies AG
Q-Cells
BASF
Conergy AG
Volkswagen AG Vz. (VW AG)
Allianz
Porsche
RWE AG St.
ThyssenKrupp AG
Continental AG
Deutsche Lufthansa AG
K+S AG
BMW AG
AIXTRON SE
Sky Deutschland AG
Praktiker AG
Nokia Oyj (Nokia Corp.)
Deutsche Post AG
SolarWorld AG
SAP AG
Nestlé S.A. (Nestle)
Gigaset AG
Cisco Systems Inc.
BP plc (British Petrol)
Wacker Chemie AG
Nordex AG
Borussia Dortmund (BVB)
Bayer
Royal Dutch Shell Group plc (A)
Dialog Semiconductor plc
Aareal Bank AG
adidas AG
Klöckner & Co
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)
Intel Corp.
METRO AG St.
Evotec AG
SAF-Holland SA
Bank of Ireland
Heidelberger Druckmaschinen AG
UniCredit S.p.A.
Lynas Corporation LtdShs
TUI AG

Bildquellen: iStock

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.12.2016Deutsche Bank VerkaufenDZ BANK
06.12.2016Deutsche Bank Equal-WeightMorgan Stanley
05.12.2016Deutsche Bank HoldHSBC
02.12.2016Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
29.11.2016Deutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
29.11.2016Deutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
03.11.2016Deutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
28.10.2016Deutsche Bank buyKepler Cheuvreux
27.10.2016Deutsche Bank buyKepler Cheuvreux
27.10.2016Deutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
06.12.2016Deutsche Bank Equal-WeightMorgan Stanley
05.12.2016Deutsche Bank HoldHSBC
11.11.2016Deutsche Bank HoldHSBC
31.10.2016Deutsche Bank NeutralUBS AG
28.10.2016Deutsche Bank Equal-WeightMorgan Stanley
07.12.2016Deutsche Bank VerkaufenDZ BANK
02.12.2016Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
17.11.2016Deutsche Bank UnderperformMacquarie Research
28.10.2016Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
28.10.2016Deutsche Bank UnderperformMacquarie Research
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX stabil erwartet -- Asiens Börsen mehrheitlich fester -- Verschwundene Beweismittel? US-Behörde fordert Aufklärung von VW -- Chinesische Regierung kritisiert US-Blockade von AIXTRON-Übernahme

Trump-Anhänger spenden auch nach der Wahl noch 3,5 Millionen Dollar. Bundesbank hebt Wachstumsprognosen für 2016 und 2017 an. Carl Zeiss Meditec legt dank Steigerungen in der Augenchirurgie zu. Deutsche Post verlängert angebilch Vertrag von Frank Appel. Ölpreise steigen. Regierungskrise in Italien: Staatspräsident lotet weiter aus.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?