05.03.2012 15:58
Bewerten
 (0)

Top-50: Commerzbank und Deutsche Bank spitze

Klicks im Februar: Top-50: Commerzbank und Deutsche Bank spitze | Nachricht | finanzen.net
Deutsche DAX-Banken waren im Februar bei den Klickraten spitze
Klicks im Februar
Die Aktien der Commerzbank und der Deutschen Bank waren auf finanzen.net im Februar wieder einmal die meistgeklickten Aktien. Hier die Analyse.
von Jörg Bernhard

Die Eurokrise hat deutsche Banken ein weiteres Mal ins Visier der Anleger gerückt - die auf finanzen.net registrierten Klick-Raten belegten dies in eindrucksvoller Form. In absoluter Höchstform (allerdings nur mit Blick auf die Zahl der Klicks) scheint vor allem die Aktie der Commerzbank zu sein. Sie steigerte ihre Abrufzahlen gegenüber dem Vormonat um 14,7 Prozent auf fast 2,3 Millionen Klicks. Mit weniger als 800.000 Seitenabrufe musste sich der Branchenprimus der deutschen Bankenbranche - die Deutsche Bank - mit Platz Zwei begnügen. Als erster Nicht-Finanzwert fuhr die Daimler-Aktie auf Platz Drei. Ihre Abrufe erhöhten sich um 12,5 Prozent auf fast 760.000 Klicks. Der erste Auslandswert schaffte es immerhin auf den vierten Rang. Wie gewohnt handelte es sich dabei um die Aktie von Apple. Sie verzeichnete innerhalb der Top Ten das am stärksten gestiegene Interesse. So erhöhten sich ihre Klickzahlen um mehr als 48 Prozent auf fast 600.000 Abrufe. Auf Platz Fünf landete die Siemens-Aktie mit rund 318.000 Page Impressions.

Summa summarum gab es im Februar auf den ersten fünf Plätzen keine Veränderungen. Vom achten auf den sechsten Platz schaffte es die Aktie der Deutsche Telekom, während es für E.ON um einen auf Platz Sieben nach unten ging. Infineon kletterte von Rang Neun auf Rang Acht, während die Q-Cells-Aktie sieben Positionen gutmachte und auf dem neunten Platz landete.

Hier die Liste im Überblick:

Commerzbank AG
Deutsche Bank AG
Daimler AG
Apple Inc.
Siemens AG
Deutsche Telekom AG
E.ON AG
Infineon Technologies AG
Q-Cells
BASF
Conergy AG
Volkswagen AG Vz. (VW AG)
Allianz
Porsche
RWE AG St.
ThyssenKrupp AG
Continental AG
Deutsche Lufthansa AG
K+S AG
BMW AG
AIXTRON SE
Sky Deutschland AG
Praktiker AG
Nokia Oyj (Nokia Corp.)
Deutsche Post AG
SolarWorld AG
SAP AG
Nestlé S.A. (Nestle)
Gigaset AG
Cisco Systems Inc.
BP plc (British Petrol)
Wacker Chemie AG
Nordex AG
Borussia Dortmund (BVB)
Bayer
Royal Dutch Shell Group plc (A)
Dialog Semiconductor plc
Aareal Bank AG
adidas AG
Klöckner & Co
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)
Intel Corp.
METRO AG St.
Evotec AG
SAF-Holland SA
Bank of Ireland
Heidelberger Druckmaschinen AG
UniCredit S.p.A.
Lynas Corporation LtdShs
TUI AG

Bildquellen: iStock
Anzeige

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.03.2017Deutsche Bank SellCitigroup Corp.
22.03.2017Deutsche Bank VerkaufenDZ BANK
21.03.2017Deutsche Bank SellCitigroup Corp.
21.03.2017Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
20.03.2017Deutsche Bank VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.03.2017Deutsche Bank buyequinet AG
03.02.2017Deutsche Bank buyequinet AG
04.01.2017Deutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
29.11.2016Deutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
03.11.2016Deutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
20.03.2017Deutsche Bank HaltenIndependent Research GmbH
14.03.2017Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.03.2017Deutsche Bank NeutralUBS AG
08.03.2017Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
08.03.2017Deutsche Bank HoldHSBC
28.03.2017Deutsche Bank SellCitigroup Corp.
22.03.2017Deutsche Bank VerkaufenDZ BANK
21.03.2017Deutsche Bank SellCitigroup Corp.
21.03.2017Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
20.03.2017Deutsche Bank VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt trotz Brexit-Antrag im Plus -- Dow Jones im Minus -- Deutsche Bank zu US-Millionenstrafe verurteilt -- Daimler erwartet Rekordquartal -- Grammer, AURELIUS, Tesla im Fokus

Bayer leitet wohl Verkauf von Spartenteilen wegen Monsanto ein. Samsung präsentiert sein neues Top-Modell Galaxy S8. Wells Fargo zahlt 110 Millionen Dollar in Scheinkonten-Affäre. Bankentitel nach Bericht über Kurs der EZB im Fokus. UBS-Analyst: Nur unter diesen Bedingungen kann die Apple-Aktie auf 200 Dollar steigen. SolarWorld verspricht bis 2019 wieder schwarze Zahlen.

Top-Rankings

Hier macht Arbeiten Spaß
Die besten Arbeitgeber weltweit
KW 12: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 12: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
AURELIUS Equity Opp. SE & Co. KGaAA0JK2A
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Nordex AGA0D655
Siemens AG723610
EVOTEC AG566480
BMW AG519000
Infineon Technologies AG623100