29.11.2012 18:01
Bewerten
 (1)

Koalition dürfte bei Athen-Hilfe Kanzlermehrheit verfehlen

    BERLIN (dpa-AFX) - Die schwarz-gelbe Koalition dürfte bei der Abstimmung über die neuen Griechenland-Hilfen an diesem Freitag die symbolisch wichtige Kanzlermehrheit verfehlen. In der Unionsfraktion wurde nach Angaben aus Koalitionskreisen vom Donnerstag damit gerechnet, dass mehr als zehn Abgeordnete mit Nein stimmen oder sich enthalten. Zudem werden mindestens fünf Abgeordnete wegen Krankheit oder aus anderen Gründen fehlen. In einer Probeabstimmung am Mittwochabend hatte es 15 Nein-Stimmen und eine Enthaltung gegeben. Will die Koalition die Kanzlermehrheit erreichen, darf sie sich rechnerisch maximal 19 Abweichler leisten./bk/DP/hbr

 

Heute im Fokus

DAX stabil -- Asiens Börsen unentschlossen -- RWE-Kommunen lehnen Dividendenkürzung ab -- VW-Chef Winterkorn soll bis Ende 2018 verlängern -- Lufthansa drohen erneut Piloten-Streiks

US-Automarkt besser als erwartet: BMW, Daimler schaffen Kehrtwende. Milliarden-Investitionen sollen Indiens Wirtschaft ankurbeln. IWF-Chefin warnt vor Ansteckungsgefahren durch Lage in China. Neues Logo für Google. Fed-Vertreter - Zeitpunkt der Zinsanhebung nicht entscheidend.
So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?