14.06.2012 16:28
Bewerten
 (0)

Koenig & Bauer: Vorstand bestätigt Umsatz- und Ergebnisprognose für 2012

Würzburg (www.aktiencheck.de) - Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer AG (KBA) (KoenigBauer) sieht sich nach dem erfolgreichen Verlauf der Branchenmesse drupa im laufenden Fiskaljahr weiter auf Kurs.

Wie der Vorstandsvorsitzende Claus Bolza-Schünemann am Donnerstag im Rahmen der Hauptversammlung des Konzerns erklärte, summierten sich die in Düsseldorf unterschriebenen Aufträge auf einen dreistelligen Millionen-Euro-Betrag, wovon der seriennahe Bogenoffsetbereich besonders profitierte. Das Nachmessegeschäft habe sich ebenfalls erfreulich entwickelt.

Obwohl der positive drupa-Effekt die Auftrags- und Umsatzstatistik erst in den kommenden Monaten deutlicher beleben wird, legte das Bogensegment nach vorläufigen Zahlen bis Ende Mai mit einem Auftragseingang von knapp 300 Mio. Euro gegenüber 2011 um 12 Prozent zu. Dagegen erreichte der Geschäftsbereich Rollen- und Sondermaschinen bei den Bestellungen mit ca. 190 Mio. Euro nicht den durch Großaufträge geprägten sehr hohen Vorjahreswert von über 335 Mio. Euro. Entsprechend war der Auftragseingang im Konzern in den ersten fünf Monaten 2012 mit gut 486 Mio. Euro niedriger als in 2011. Der Konzernumsatz stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um rund 8 Prozent. Der Auftragsbestand zum 31. Mai war mit über 854 Mio. Euro um gut 236 Mio. Euro höher als vor zwölf Monaten, was zur geplanten Umsatzsteigerung in der zweiten Jahreshälfte beitragen wird, hieß es weiter.

Beim Halbjahresergebnis vor Steuern erwartet Bolza-Schünemann ebenfalls eine Verbesserung gegenüber 2011, wollte aber vor dem am 14. August erscheinenden Quartalsbericht noch keine konkreten Zahlen nennen.

Trotz der gestiegenen weltwirtschaftlichen Risiken strebt das Management für das Geschäftsjahr 2012 weiter ein Umsatzwachstum auf über 1,2 Mrd. Euro und eine Steigerung des Konzernergebnisses vor Steuern gegenüber 2011 (3,3 Mio. Euro) an. Die Ertragsprognose basiert auf der erwarteten guten Auslastung im zweiten Halbjahr und positiven Ertragseffekten aus laufenden Programmen zur Kostensenkung.

Die Aktie von Koenig & Bauer verliert derzeit 0,15 Prozent auf 13,00 Euro. (14.06.2012/ac/n/nw)

Nachrichten zu Koenig & Bauer AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Koenig & Bauer AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.11.2016KoenigBauer buyOddo Seydler Bank AG
11.11.2016KoenigBauer buyWarburg Research
11.11.2016KoenigBauer HoldHSBC
10.11.2016KoenigBauer buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
10.11.2016KoenigBauer buyWarburg Research
11.11.2016KoenigBauer buyOddo Seydler Bank AG
11.11.2016KoenigBauer buyWarburg Research
10.11.2016KoenigBauer buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
10.11.2016KoenigBauer buyWarburg Research
07.11.2016KoenigBauer buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
11.11.2016KoenigBauer HoldHSBC
01.08.2016KoenigBauer HoldHSBC
08.06.2016KoenigBauer HoldHSBC
05.04.2016KoenigBauer HoldHSBC
01.04.2016KoenigBauer HoldHSBC
10.08.2009Koenig & Bauer verkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.05.2009Koenig & Bauer verkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14.11.2008Koenig & Bauer verkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.09.2008Koenig & Bauer sellWestLB AG
15.11.2005Koenig & Bauer UnderperformerLB Rheinland-Pfalz
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Koenig & Bauer AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht mit kleinem Verlust ins Wochenende -- Im Wahljahr 2017 droht Euro-Krise 2.0 -- US-Arbeitslosenquote sinkt auf tiefsten Stand seit 2007 -- AIXTRON, SLM Solutions im Fokus

Italiens Wirtschaftsminister: Kein Finanzbeben nach Referendum. Eine schöne Bescherung: Doch wer bekommt eigentlich Weihnachtsgeld? Tim Cook antwortet per Mail auf Userbeschwerde zu Apple-AirPods. Italien soll Staatshilfe für Monte dei Paschi beantragen. Hillary Clintons Vorsprung vor Donald Trump ist noch größer als bislang angenommen.
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Das Europaparlament hat ein Einfrieren der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei gefordert. Halten Sie diese Entscheidung für richtig?