Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

24.01.2013 12:20

Senden
HÄNDLER: GEWINNMITNAHMEN

Beiersdorf nach Umsatzzahlen schwächer

Beiersdorf zu myNews hinzufügen Was ist das?


Für den Nivea-Hersteller Beiersdorf zahlt sich der Konzernumbau zunehmend aus. Die Aktie notiert dennoch im Minus.

Die Aktien von Beiersdorf sind am Donnerstag nach Umsatzzahlen gesunken.

Für den Nivea-Hersteller zahlt sich der Konzernumbau zunehmend aus. Zum Jahresende konnten die Hamburger das Wachstum beschleunigen. Konzernweit stieg der Umsatz im vergangenen Jahr auf 6,04 Milliarden Euro und damit einen Tick mehr als Experten erwartet hatten. Beiersdorf-Chef Stefan Heidenreich bestätigte zudem die Prognose für die operative Marge von rund 12 Prozent.

JPMorgan-Analystin Celine Pannuti beließ es in einer Studie beim "Underweight"-Votum. Zwar habe der Konsumgüterkonzern die Konsensschätzungen beim Umsatz etwas übertroffen, allerdings erscheine die operative Margenprognose etwas niedriger als gedacht. Der Markt habe bereits für 2012 eine Marge von 12,5 Prozent erwartet. Dies hat einem Händler zufolge Anleger wohl zu Gewinnmitnahmen bewegt, nachdem der Kurs am Vortag ein Rekordhoch erreicht hatte.

Ihre Prognosen habe Beiersdorf beim Umsatz und dem organischen Wachstum etwas verfehlt, schrieb Nadeshda Demidova, Analystin bei Equinet, in einem Kommentar. Zudem enttäusche es ein wenig, dass keine Angabe zum bereinigten Gewinn vor Zinsen und Steuern gemacht worden sei. Insgesamt rechtfertigten die vorgelegten Zahlen die aktuelle Bewertung der Papiere nicht. Bei einem Kursziel von 52,00 Euro votiert die Expertin unverändert mit "Sell".

Analyst Thomas Maul von der DZ Bank sieht in den Umsatzzahlen derweil keine wesentlichen Überraschungen, bezeichnete die Bewertung der Papiere allerdings als ambitioniert. Die Einstufung beließ der Experte auf "Verkaufen" mit einem fairen Wert von 47,00 Euro./mis/ag

FRANKFURT (dpa-AFX)

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Beiersdorf AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
14.04.14Beiersdorf HoldCommerzbank AG
10.04.14Beiersdorf UnderweightBarclays Capital
03.04.14Beiersdorf buyCitigroup Corp.
03.04.14Beiersdorf UnderperformBernstein Research
28.03.14Beiersdorf UnderperformBernstein Research
03.04.14Beiersdorf buyCitigroup Corp.
26.03.14Beiersdorf buyDeutsche Bank AG
12.03.14Beiersdorf buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.03.14Beiersdorf kaufenBankhaus Lampe KG
10.03.14Beiersdorf kaufenDZ-Bank AG
14.04.14Beiersdorf HoldCommerzbank AG
07.03.14Beiersdorf NeutralJP Morgan Chase & Co.
05.03.14Beiersdorf HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.03.14Beiersdorf HaltenNATIONAL-BANK
04.03.14Beiersdorf neutralIndependent Research GmbH
10.04.14Beiersdorf UnderweightBarclays Capital
03.04.14Beiersdorf UnderperformBernstein Research
28.03.14Beiersdorf UnderperformBernstein Research
28.03.14Beiersdorf SellGoldman Sachs Group Inc.
13.03.14Beiersdorf UnderperformBernstein Research
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Beiersdorf AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Themen in diesem Artikel

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen