14.12.2012 17:09
Bewerten
 (0)

Pemex will von Siemens Schadenersatz in Milliardenhöhe

Korruptionsaffäre
Der Korruptionsskandal, der die Siemens AG vor einigen Jahren erschüttert hat, könnte ein weiteres Nachspiel haben.
Der staatliche mexikanische Ölkonzern Pemex hat Siemens und ein südkoreanisches Unternehmen wegen Bestechung auf Schadenersatz verklagt, wie aus einer bei einem New Yorker Distriktgericht eingereichten Klageschrift hervorgeht. Den beiden Unternehmen drohen Schadenersatzzahlungen in Höhe von bis zu 1,5 Milliarden US-Dollar, umgerechnet rund 1,15 Milliarden Euro.

   Siemens wollte die Klage der Mexikaner am Freitag auf Anfrage nicht kommentieren.

   Der Münchener Technologiekonzern wurde vor einigen Jahren von einer Korruptionsaffäre in Atem gehalten, an deren Ende Siemens schließlich Geldbußen in nie dagewesener Höhe zahlte. Vor genau vier Jahren einigte sich Siemens mit der US-Börsenaufsicht SEC auf eine Zahlung von rund 1,6 Milliarden Dollar.

   Die Petróleos Mexicanos (Pemex) hat im Anschluss an den Vergleich weitere eigene Untersuchungen angestellt, um den ihr entstandenen Schaden zu ermitteln. Pemex wirft Siemens und einer südkoreanischen Firma vor, Mitarbeiter von Pemex bestochen zu haben, um Aufträge im Raffineriebau in dem südamerikanischen Land zu erhalten. Der daraus entstandene Schaden für Pemex beläuft sich laut Klageschrift auf mindestens 500 Millionen Dollar. Pemex fordert nun Schadenersatz in dreifacher Höhe.   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com    DJG/mgo/kgb/bam   (END) Dow Jones Newswires   December 14, 2012 11:07 ET (16:07 GMT)   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 11 07 AM EST 12-14-12

Bildquellen: A.Penkov / Shutterstock, Siemens AG

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu Siemens AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Nach gescheitertem Verkauf
Der niederländische Elektrokonzern Philips hat sich bei der Abspaltung seiner Lichtsparte endgültig für einen Börsengang entschieden.
03.05.16
Corruption Currents: Siemens to Pay $43 Million Fine in Israel (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Siemens AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.05.2016Siemens buyHSBC
03.05.2016Siemens buyGoldman Sachs Group Inc.
26.04.2016Siemens buySociété Générale Group S.A. (SG)
26.04.2016Siemens buyGoldman Sachs Group Inc.
21.04.2016Siemens NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.05.2016Siemens buyHSBC
03.05.2016Siemens buyGoldman Sachs Group Inc.
26.04.2016Siemens buySociété Générale Group S.A. (SG)
26.04.2016Siemens buyGoldman Sachs Group Inc.
19.04.2016Siemens OutperformBNP PARIBAS
21.04.2016Siemens NeutralJP Morgan Chase & Co.
20.04.2016Siemens HoldDeutsche Bank AG
11.04.2016Siemens HoldCommerzbank AG
11.04.2016Siemens NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.04.2016Siemens HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.01.2016Siemens UnderweightBarclays Capital
09.12.2015Siemens UnderweightBarclays Capital
13.11.2015Siemens UnderweightMorgan Stanley
13.11.2015Siemens UnderweightBarclays Capital
11.11.2015Siemens UnderweightMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Siemens AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX schließt unter 10.000 Punkte-Marke -- Dow schließt schwach --- Lufthansa fliegt weniger Verlust ein -- Fresenius mit starkem Quartal -- Commerzbank mit schwachem Auftakt -- FMC, BMW, VW im Fokus

Apple-Chef: "Wir werden Ihnen Dinge geben, ohne die Sie nicht leben können". US-Notenbanker Lockhart: Zinserhöhung im Juni ist eine "reale Option". Rückschlag für US-Mobilfunker Sprint. Edelmetalle bei Anlegern wieder stärker gefragt. Pfizer schlägt sich besser als erwartet. Digitalgeschäft lässt ProSiebenSat.1 weiter rasant wachsen.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?