15.02.2013 13:48
Bewerten
(0)

Kraft Foods muss Umsatzrückgang verdauen

DRUCKEN
    NORTHFIELD (dpa-AFX) - Der US-Lebensmittelkonzern Kraft Foods hat im Weihnachtsgeschäft einen Umsatzrückgang verkraften müssen. Nach vorläufigen Berechnungen werde der Umsatz im vierten Quartal um fast elf Prozent zurückgehen, teilte der Konzern am Freitag mit. Der Gewinn werde bei 0,15 Dollar je Aktie liegen. Belastet wird er von Ausgaben für die Pensionskasse sowie Restrukturierungskosten.

 

    Kraft Foods zufolge war das vierte Quartal stärker als erwartet von Lagerabverkäufen geprägt. Die Umsatzentwicklung sei daher enttäuschend gewesen. Dagegen beginne sich das laufende Sparprogramm mehr und mehr auszuzahlen, sagte Kraft-Chef Tony Vernon. Für das Geschäftsjahr 2013 stellt Kraft Foods einen Gewinn von 2,75 Dollar je Aktie in Aussicht, der über der bisherigen Prognose von 2,60 Dollar liegt.

 

    Die vollständige Bilanz will Kraft erst im März vorlegen. Das Unternehmen hatte sich im Oktober letzten Jahres in zwei unabhängige Gesellschaften gespalten. Kraft Foods bündelt das Lebensmittelgeschäft in Nordamerika. Mondelez umfasst das internationale Geschäft und beinhaltet das Snack- und Süßwarengeschäft, wozu auch die Schokoladenmarke Milka gehört./she/fn/fbr

 

Nachrichten zu The Kraft Heinz Company

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu The Kraft Heinz Company

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.02.2017The Kraft Heinz Company BuyDeutsche Bank AG
05.05.2016The Kraft Heinz Company BuyUBS AG
05.05.2016The Kraft Heinz Company OutperformRBC Capital Markets
05.05.2016The Kraft Heinz Company BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
24.07.2015The Kraft Heinz Company Market PerformBMO Capital Markets
15.02.2017The Kraft Heinz Company BuyDeutsche Bank AG
05.05.2016The Kraft Heinz Company BuyUBS AG
05.05.2016The Kraft Heinz Company OutperformRBC Capital Markets
05.05.2016The Kraft Heinz Company BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
24.07.2015The Kraft Heinz Company Market PerformBMO Capital Markets
26.03.2015Kraft Foods Group HoldDeutsche Bank AG
09.02.2015Kraft Foods Group HoldDeutsche Bank AG
30.10.2014Kraft Foods Group HoldDeutsche Bank AG
25.02.2013HJ Heinz haltenJefferies & Company Inc.
26.11.2012HJ Heinz holdStifel, Nicolaus & Co., Inc.
26.03.2015Kraft Foods Group SellArgus Research Company
14.09.2009Kraft Foods verkaufenEuro am Sonntag
02.02.2007Kraft Foods underweightPrudential Financial
02.02.2007Kraft Foods underperformDA Davidson
30.01.2007Kraft Foods reduceUBS

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für The Kraft Heinz Company nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Melden Sie sich jetzt an!

Roboter, Geräte mit künstlicher Intelligenz und automatisierte Maschinen sind bereits Teil unseres Lebens. Wie Anleger mit ETFs in diese Megatrends investieren können, erläutert Patrick Doser von BlackRock im "Webinar for professionals" am 27. November.
Hier zum "Webinar for professionals" anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX um Nulllinie -- thyssenkrupp übertrifft Erwartungen -- Investorenlegende Jim Rogers: "Bitcoin riecht nach Investment-Blase" -- MorphoSys, Software AG im Fokus

Bundesbank-Vorstand: Bitcoin ist kein Geld. Broadcom spricht angeblich mit QUALCOMM-Aktionären. Ströer verkauft Onlineapotheke Vitalsana an DocMorris-Mutter Zur Rose. Apples neuer Zukauf deutet auf ein interessantes neues Produkt hin.

Umfrage

Sind Sie in Bitcoins investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
AIXTRON SEA0WMPJ
EVOTEC AG566480
BYD Co. Ltd.A0M4W9
BP plc (British Petrol)850517
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
GeelyA0CACX
Infineon AG623100
Nordex AGA0D655
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T