05.02.2013 11:50
Bewerten
 (0)

Banken drehen Hess AG den Geldhahn zu

Kreditlinien gesperrt
Der finanziell angeschlagene Leuchtenhersteller Hess aus dem Schwarzwald braucht dringend Geld.
Wie das in Villingen-Schwenningen ansässige Unternehmen mitteilte, haben die finanzierenden Banken am Montag bestehende Kreditlinien gesperrt und die Guthaben vorsorglich eingefroren. "Zur Beseitigung des Liquiditätsengpasses und zum Zwecke der Sanierung führt der Vorstand konstruktive Verhandlungen mit den führenden Kreditinstituten über den Abschluss einer Stillhaltevereinbarung", schrieb Vorstand Till Becker am Montagabend in einer Mitteilung.

     Die Zahlungsfähigkeit und die Fortführungsprognose der Gesellschaft sowie die Rechtsfolgen seien sorgfältig zu prüfen, so Becker. "In diesem Rahmen wird der Vorstand jede sich ernsthaft bietende Sanierungschance weiter verfolgen." Bisher hätten die Verhandlungen nicht zu den erwünschten Ergebnissen geführt.

  Becker ist seit zwei Wochen Alleinvorstand des Schwarzwälder Leuchtenherstellers, der nach eigenen Angaben 360 Mitarbeiter beschäftigt. Er folgte auf die Vorstände Christoph Hess und Peter Ziegler, die der Aufsichtsrat der Hess AG wegen des Verdachts der Bilanzmanipulation entlassen hatte. Die Staatsanwaltschaft ermittelt zudem wegen des Verdachts auf Beihilfe gegen die beiden.

    VILLINGEN-SCHWENNINGEN (dpa-AFX)

Bildquellen: Hess AG
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Hess AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Analysen zu Hess AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Hess AG Analysen

Meistgelesene Hess News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Hess News

Heute im Fokus

DAX schließt mit neuem Allzeithoch -- US-Börsen leicht schwächer -- Apple & Co. von China boykottiert -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter, Airbus im Fokus

VW erhöht die Dividende. Tsipras besteht auf Schuldenschnitt. Porsche SE verdient deutlich mehr. Infineon begibt Anleihen. Putin kürzt Kremlbeamten Gehälter um zehn Prozent. Fiat Chrysler ruft hunderttausende Geländewagen zurück. RWE will Dea-Verkauf am Montag abschließen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die wundersame Welt von Google

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?