02.11.2012 07:27

Senden
KREDITZUSAGEN &. CO.

Bundesbürger haften mit 142 Milliarden Euro für Krisenstaaten


Die Bundesbürger haften mittlerweile mit 142 Milliarden Euro für Kredite an die Krisenländer Europas. Das berichtete die Süddeutsche Zeitung unter Berufung auf eine Übersicht des Bundesfinanzministeriums.

Daraus gehe hervor, dass allein gegenüber Griechenland deutsche Bürgschaftszusagen von knapp 68 Milliarden Euro zu Buche stünden. Gut die Hälfte der zugrunde liegenden Kredite sei bereits an Athen ausgezahlt. Die Haftungsobergrenze liegt bei 211 Milliarden Euro.

   Die Zeitung schreibt, zählt man die Kreditzusagen des provisorischen Euro-Hilfsfonds EFSF an Irland, Portugal, Griechenland und Spanien zusammen, ergibt sich eine Summe von insgesamt 288 Milliarden Euro. Damit ist der 440 Milliarden Euro umfassende Kreditrahmen des EFSF bereits zu fast zwei Dritteln aufgebraucht.

   Der EFSF wird neben dem gerade gegründeten dauerhaften Schutzschirm ESM bestehen bleiben und kann theoretisch noch bis Juni 2013 neue Hilfszusagen geben. Politisch ist allerdings vereinbart, dass neue Programme in aller Regel über den ESM laufen sollen.

Dow Jones Newswires, Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 01 56 AM EDT 11-02-12

Bildquellen: m.wolf / Shutterstock.com

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

Koboldo schrieb:
02.11.2012 12:47:42

Die Haftungsobergrenze liegt bei 211 Mrd. Euro, lt. BVG dürfte sie lediglich bei 190 Mrd. Euro liegen. Zusammen mit den Target2-Salden sind die gen. Zahlen schon längst Schall und Rauch! Es wird höchste Zeit, der Politik die rote Karte zu zeigen

reini54 schrieb:
02.11.2012 12:35:29

Targetkredite, früher -salden, Anleihekäufe der EZB usw. werden von den Schnarchsäcken einfach ignoriert. Damit zusammen haftet D für ca. 800 MRD. Die Zahl sieht doch wohl anders aus als die offiziellen 142 MRD. Immer schön bei der Wahrheit bleiben. Auch unsere Politiker!

Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen