08.02.2013 15:18
Bewerten
 (0)

Kreise: Endgültige Einigung über EU-Finanzplan rückt näher

    BRÜSSEL (dpa-AFX) - Bei den Verhandlungen über den neuen EU-Finanzrahmen bis 2020 zeichnet sich Kreisen zufolge eine endgültige Einigung ab. Eine Verständigung der Staats- und Regierungschefs werde noch am Freitagnachmittag erwartet, verlautete am Rande des Brüsseler Gipfels aus Verhandlungskreisen. Es gehe nur noch um letzte Details, die aber an den großen Linien nichts mehr änderten, hieß es weiter. Zuvor hatten sich die 27 EU-"Chefs" nach seit Donnerstag andauernden Marathonverhandlungen im Grundsatz auf eine Obergrenze von 960 Milliarden Euro für den Finanzrahmen 2014 bis 2020 verständigt. Zustimmen muss auch noch das EU-Parlament./cb/sl/DP/jha

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX in Grün -- Börse Frankfurt: Parketthandel beginnt nicht vor 11.00 Uhr -- Kommt das neue iPhone mit Force Touch? -- Fotodienst Snapchat stellt Börsengang in Aussicht -- Apple im Fokus

US-Geschäft wird für Einzelhändler Ahold teuer - Harter Wettbewerb. GfK - Kauflaune der Deutschen so gut wie zuletzt im Oktober 2001. Polizeieinsatz gegen FIFA-Funktionäre in der Schweiz. ESM-Chef Regling - Tsipras sollte Reformerfolge nicht verspielen. Rheinmetall gründet Joint Venture in Polen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?