04.01.2013 08:20
Bewerten
 (0)

Kreise: Viele Interessenten für möglichen Verkauf von Bausch & Lomb

    ROCHESTER (dpa-AFX) - Für einen möglichen milliardenschweren Verkauf des Kontaktlinsenanbieters Bausch & Lomb gibt es Insidern zufolge eine Reihe von Interessenten. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Freitag aus unterrichteten Kreisen erfuhr, will der Eigentümer Warburg Pincus das Unternehmen für mindestens 10 Milliarden US-Dollar (7,6 Milliarden Euro) verkaufen und hat bereits mehrere Pharma- und Medizintechnikkonzerne aus den USA und Frankreich als mögliche Käufer ausgemacht.

 

    Demnach haben der amerikanische Konsumgüter- und Medizintechnikriese Johnson & Johnson (JohnsonJohnson) , der US-Pharmakonzern Abbott Laboratories und dessen französischer Konkurrent  Sanofi (Sanofi) Interesse. Die Investmentbank Goldman Sachs habe für die US-Investmentfirma Warburg Pincus bereits vor Weihnachten einige Interessenten kontaktiert, hieß es. Auch die Pharmakonzerne Pfizer  (Pfizer) sowie Merck & Co (Merck) sollen Interesse haben. Keines der Unternehmen habe einen möglichen Kauf Bloomberg gegenüber kommentieren wollen.

 

    Warburg Pincus hatte Bausch & Lomb Ende 2007 für 3,7 Milliarden US-Dollar übernommen und würde mit dem angestrebten Verkaufspreis einen satten Gewinn einstreichen. Seitdem soll sich der operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 400 Millionen Dollar auf 2013 angestrebte 800 Millionen verdoppelt haben. Sollten die Angebote nicht den Vorstellungen entsprechen, könnte der Eigentümer den Kontaktlinsenanbieter stattdessen auch an die Börse bringen, hieß es. Solche Pläne habe Warburg Pincus bereits in der Vergangenheit geprüft./mmb/she

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Abbott Laboratories

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Abbott Laboratories

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.01.2015Abbott Laboratories Equal WeightBarclays Capital
30.01.2015Abbott Laboratories BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
22.09.2014Abbott Laboratories OutperformRBC Capital Markets
07.01.2013Abbott Laboratories haltenDeutsche Bank Securities
10.12.2012Abbott Laboratories buyUBS AG
30.01.2015Abbott Laboratories BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
22.09.2014Abbott Laboratories OutperformRBC Capital Markets
10.12.2012Abbott Laboratories buyUBS AG
15.11.2012Abbott Laboratories outperformRBC Capital Markets
07.11.2012Abbott Laboratories outperformRBC Capital Markets
30.01.2015Abbott Laboratories Equal WeightBarclays Capital
07.01.2013Abbott Laboratories haltenDeutsche Bank Securities
29.11.2012Abbott Laboratories neutralSarasin Research
18.10.2012Abbott Laboratories neutralSarasin Research
19.04.2012Abbott Laboratories neutralSarasin Research
25.10.2011Abbott Laboratories sellCitigroup Corp.
05.10.2011Abbott Laboratories sellCitigroup Corp.
22.11.2006Advanced Medical Optics sellCitigroup
11.09.2006Abbott Laboratories reduceUBS
06.10.2005Update Abbott Laboratories: ReduceUBS
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Abbott Laboratories nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Abbott Laboratories Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX mit schwachem Handelsschluss -- Wall Street im Minus -- Apple-Aktie auf Allzeithoch -- Russland: Notenbank senkt Leitzinsen -- MasterCard, Microsoft, Amazon im Fokus

Ölpreise springen kräftig nach oben - Spekulation über sinkende Produktion. AT&T blättert in US-Frequenzauktion 18,2 Milliarden Dollar hin. US-Telekom-Tochter lässt für Mobilfunklizenzen fast 2 Milliarden Dollar springen. Daimler-Tochter zahlt Millionen wegen Diskriminierung von Mitarbeitern. Schlichtung für Kabinenpersonal der Lufthansa kommt nicht voran. Bundesregierung wohl bereit für neues Griechenland-Hilfspaket. Conti schließt milliardenschwere Veyance-Übernahme ab.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die 5 Finalisten

Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?