08.11.2012 16:59
Bewerten
 (0)

Krones schließt Vergleiche über US-Verfahren

    NEUTRAUBLING (dpa-AFX) - Der Getränkeabfüllanlagen-Hersteller Krones hat mit Vergleichen anhängige US-Verfahren beendet. Die Einigungen beinhalteten Vergleichszahlungen von etwa 110 Millionen US-Dollar an die verschiedenen Klageparteien, teilte der Konzern am Donnerstag mit. Zuzüglich falle eine Zahlung von Krones Inc. an die US-Staatskasse von 15 Millionen Dollar im Rahmen der Einstellung des Ermittlungsverfahrens an. Lediglich mit einem Kläger werde noch über Anwaltskosten gestritten.

 

    Nach Berücksichtigung von Versicherungsleistungen verbleibe bei Krones eine Nettogesamtbelastung der Ertragslage vor Steuern von rund 100 Millionen Dollar. Hiervon seien bereits im Vorjahr 47 Millionen Dollar ergebnismindernd berücksichtigt worden. Das Ergebnis des Geschäftsjahres 2012 wurde somit mit einer bereits gebildeten Rückstellung in Höhe von etwa 53 Millionen Dollar belastet. Das mögliche Risiko aus dem noch anhängigen Verfahren sei hierin abgebildet. Die Aktie reagierte nur kurzzeitig positiv auf die Nachricht. Millionenschwere Rückstellungen für Rechtsstreitigkeiten hatten die Gesellschaft zuletzt stark belastet.

 

        Gegenstand der Verfahren waren Schadensersatzforderungen mehrerer amerikanischer Finanzdienstleister, einer Hedgefonds-Gruppe und eines Insolvenzverwalters sowie zuletzt auch Ermittlungen der Staatsanwaltschaft in Pennsylvania. Die Verfahren standen im Zusammenhang mit dem Finanzskandal um den Konkurs des US-Unternehmens Le-Nature's und liefen seit Oktober 2008./jha/he

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Krones AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Krones AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.01.2015Krones buyUBS AG
23.01.2015Krones HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
22.01.2015Krones VerkaufenDZ-Bank AG
08.01.2015Krones HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.01.2015Krones HoldS&P Capital IQ
26.01.2015Krones buyUBS AG
03.11.2014Krones buyClose Brothers Seydler Research AG
31.10.2014Krones buyClose Brothers Seydler Research AG
31.10.2014Krones buyClose Brothers Seydler Research AG
24.10.2014Krones buyWarburg Research
23.01.2015Krones HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
08.01.2015Krones HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.01.2015Krones HoldS&P Capital IQ
25.11.2014Krones HaltenIndependent Research GmbH
04.11.2014Krones NeutralHSBC
22.01.2015Krones VerkaufenDZ-Bank AG
26.07.2013Krones verkaufenBankhaus Lampe KG
22.07.2013Krones verkaufenBankhaus Lampe KG
24.10.2012Krones verkaufenBankhaus Lampe KG
22.10.2012Krones underperformCheuvreux SA
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Krones AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Krones AG Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX schließt nach Allzeithoch sehr stark -- Dow schafft Mini-Plus -- Tsipras als griechischer Regierungschef vereidigt -- ifo-Index mit drittem Anstieg in Folge -- SAP, Fresenius im Fokus

Microsoft brechen trotz stärkerem Umsatz Gewinne weg. SMA Solar baut weitere 1000 Stellen ab - Umsatzrückgang und Verlust erwartet. Euro-Partner lehnen Schuldenschnitt ab. S&P senkt Russland auf Ramschniveau. Opel kündigt 39 Bochumer Beschäftigten. Mattel-Chef geht nach Gewinneinbruch. Euro reagiert nur kurz mit Verlusten auf Griechen-Wahl. Schwache Ölpreise helfen Lufthansa auf Sechsmonatshoch. Tsipras legt Amtseid als griechischer Regierungschef ab.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?