06.02.2013 09:38
Bewerten
 (0)

Kuka stärkt mit Wandelschuldverschreibung finanzielle Flexibilität

   Von Ursula Quass und Benjamin Krieger

   Der Roboter- und Anlagenbauer KUKA will seine finanzielle Flexibilität erhöhen und seine Bilanz mittelfristig optimieren und begibt dazu eine Wandelschuldverschreibung. Die voraussichtlich am oder um den kommenden Dienstag anstehende Emission hat ein Gesamtvolumen von 55 bis 60 Millionen Euro und soll bis 12. Februar 2018 laufen, wie der MDAX-Konzern mitteilte. Der Kurs gab daraufhin auf dem Frankfurter Parkett bei dünnen Orders um zwei Prozent nach.

   Die Wandelschuldverschreibungen werden mit jährlich 1,75 bis 2 Prozent verzinst. Sie sollen ausschließlich institutionellen Investoren außerhalb der USA, Kanadas, Australiens und Japans im Rahmen einer Privatplatzierung angeboten werden. Kuka-Aktionäre haben kein Bezugsrecht.

   Vor allem Fonds zeichnen in Erwartung eines Arbitrage-Gewinns in solchen Fällen gern die Wandelanleihe und verkaufen stattdessen ihre Aktien, die sie schon besitzen.

   Derzeit läuft es bei den Augsburgern gut. Nach einem starken Schlussquartal ging das Geschäftsjahr 2012 mit Bestmarken bei Auftragseingang, Umsatz und Profitabilität als Rekordjahr in die Geschichte des MDAX-Unternehmens ein. Die Aktionäre gehen aber trotz eines Gewinnsprungs im vergangenen Jahr - das EBIT legte um mehr als die Hälfte zu - erneut leer aus: Kuka will im fünften Jahr in Folge keine Dividende zahlen. Den vollständigen Jahresabschluss sowie den Ausblick auf 2013 wird Kuka am 26. März veröffentlichen.

   Kontakt zur Autorin: ursula.quass@dowjones.com

   DJG/uqu/bam

   (END) Dow Jones Newswires

   February 06, 2013 03:08 ET (08:08 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 03 08 AM EST 02-06-13

Nachrichten zu KUKA AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu KUKA AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.02.2016KUKA HoldCommerzbank AG
29.01.2016KUKA buyUBS AG
20.01.2016KUKA UnderperformJefferies & Company Inc.
20.01.2016KUKA Equal weightBarclays Capital
18.01.2016KUKA HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
29.01.2016KUKA buyUBS AG
04.12.2015KUKA buySociété Générale Group S.A. (SG)
30.11.2015KUKA buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.11.2015KUKA buyS&P Capital IQ
11.11.2015KUKA buySociété Générale Group S.A. (SG)
05.02.2016KUKA HoldCommerzbank AG
20.01.2016KUKA Equal weightBarclays Capital
18.01.2016KUKA HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
13.01.2016KUKA NeutralGoldman Sachs Group Inc.
12.01.2016KUKA Equal-WeightMorgan Stanley
20.01.2016KUKA UnderperformJefferies & Company Inc.
16.12.2015KUKA SellWarburg Research
14.12.2015KUKA ReduceKepler Cheuvreux
23.11.2015KUKA SellDeutsche Bank AG
20.11.2015KUKA VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für KUKA AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Wall Street im Minus -- US-Jobdaten durchwachsen -- VW verschiebt Bilanzvorlage und HV -- Rocket Internet verkleinert sich -- LinkedIn, RWE, Toyota im Fokus

Twitter schließt 125.000 Zugänge. New Jersey verklagt VW im Abgas-Skandal. Disneys Star Wars spielt zweite Milliarde im Eiltempo ein. Rückruf manipulierter VW-Wagen in Belgien ab März. Gläubiger beenden erste Kontrollrunde in Athen. Stahlwerte leiden unter Kapitalerhöhung von ArcelorMittal. Ölpreise können Gewinne nicht halten. EU offen für Libyen-Einsatz. Experten: Apple hielt 2015 zwei Drittel des Marktes bei Computeruhren. Gute Nachfrage kurbelt Geschäft von CANCOM an.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Regulierungsvorgaben für die Vermittlung von Finanzprodukten laufen unvermindert fort. Nutzt dies letztlich dem Anleger?