06.02.2013 09:38
Bewerten
 (0)

Kuka stärkt mit Wandelschuldverschreibung finanzielle Flexibilität

   Von Ursula Quass und Benjamin Krieger

   Der Roboter- und Anlagenbauer KUKA will seine finanzielle Flexibilität erhöhen und seine Bilanz mittelfristig optimieren und begibt dazu eine Wandelschuldverschreibung. Die voraussichtlich am oder um den kommenden Dienstag anstehende Emission hat ein Gesamtvolumen von 55 bis 60 Millionen Euro und soll bis 12. Februar 2018 laufen, wie der MDAX-Konzern mitteilte. Der Kurs gab daraufhin auf dem Frankfurter Parkett bei dünnen Orders um zwei Prozent nach.

   Die Wandelschuldverschreibungen werden mit jährlich 1,75 bis 2 Prozent verzinst. Sie sollen ausschließlich institutionellen Investoren außerhalb der USA, Kanadas, Australiens und Japans im Rahmen einer Privatplatzierung angeboten werden. Kuka-Aktionäre haben kein Bezugsrecht.

   Vor allem Fonds zeichnen in Erwartung eines Arbitrage-Gewinns in solchen Fällen gern die Wandelanleihe und verkaufen stattdessen ihre Aktien, die sie schon besitzen.

   Derzeit läuft es bei den Augsburgern gut. Nach einem starken Schlussquartal ging das Geschäftsjahr 2012 mit Bestmarken bei Auftragseingang, Umsatz und Profitabilität als Rekordjahr in die Geschichte des MDAX-Unternehmens ein. Die Aktionäre gehen aber trotz eines Gewinnsprungs im vergangenen Jahr - das EBIT legte um mehr als die Hälfte zu - erneut leer aus: Kuka will im fünften Jahr in Folge keine Dividende zahlen. Den vollständigen Jahresabschluss sowie den Ausblick auf 2013 wird Kuka am 26. März veröffentlichen.

   Kontakt zur Autorin: ursula.quass@dowjones.com

   DJG/uqu/bam

   (END) Dow Jones Newswires

   February 06, 2013 03:08 ET (08:08 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 03 08 AM EST 02-06-13

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu KUKA AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu KUKA AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.07.2015KUKA SellDeutsche Bank AG
22.06.2015KUKA Reduceequinet AG
02.06.2015KUKA ReduceHSBC
28.05.2015KUKA buyUBS AG
27.05.2015KUKA overweightBarclays Capital
28.05.2015KUKA buyUBS AG
27.05.2015KUKA overweightBarclays Capital
27.05.2015KUKA overweightBarclays Capital
19.05.2015KUKA overweightBarclays Capital
06.05.2015KUKA buyOddo Seydler Bank AG
18.05.2015KUKA NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.05.2015KUKA HaltenIndependent Research GmbH
07.05.2015KUKA HoldCommerzbank AG
14.04.2015KUKA NeutralGoldman Sachs Group Inc.
02.04.2015KUKA HaltenIndependent Research GmbH
02.07.2015KUKA SellDeutsche Bank AG
22.06.2015KUKA Reduceequinet AG
02.06.2015KUKA ReduceHSBC
22.05.2015KUKA ReduceKepler Cheuvreux
18.05.2015KUKA VerkaufenDZ-Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für KUKA AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr KUKA AG Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Wall Street feiertagsbedingt geschlossen -- Griechisches Verfassungsgericht lässt Referendum zu -- K+S, Facebook im Fokus

Tsipras schwört seine Anhänger auf 'Nein' bei Referendum ein. Knappes Ergebnis bei Hellas-Referendum erwartet. Friedliche Demonstration gegen Sparauflagen für Griechenland. Alter Flughafen Berlin-Schönefeld bleibt länger am Netz. Tsipras fordert Schuldenschnitt und 20 Jahre mehr Zeit. Im Übernahmepoker um K+S verhärten sich die Fronten. Tsipras: Ein Nein beim Referendum wäre kein Ende der Verhandlungen. Varoufakis: Einigung mit Gläubigern kommt in jedem Fall zustande.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Diese Aktien stehen bei Hedgefonds ganz oben

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?