22.05.2012 13:14
Bewerten
 (0)

Kuka will Marktanteil im Robotergeschäft deutlich ausbauen

   AUGSBURG (Dow Jones)--Die KUKA AG will ihren Marktanteil im Geschäftsbereich Robotics in den kommenden Jahren kräftig ausbauen. Besonders in der General Industry, also in Branchen außerhalb der Automobilindustrie, wollen die Augsburger den Wettbewerbern erheblich Druck machen. Dabei setzt der MDAX-Konzern vor allem auf China.

   Bis 2017 will der Roboter- und Anlagenbauer in der General Industry einen Marktanteil von etwa 15 Prozent erreichen. Das wäre mehr als eine Verdoppelung des bisherigen durchschnittlichen Marktanteils von 6 Prozent im Zeitraum 2006 bis 2011.

   Langsamer nach oben soll es im Automotive-Bereich gehen. Hier strebt Kuka eine Steigerung um 2 Prozentpunkte auf einen Marktanteil von rund 30 Prozent an, wie aus einer im Vorfeld einer Pressekonferenz veröffentlichten Unternehmenspräsentation hervorgeht.

   Profitieren will Kuka unter anderem von der Automation in Industrieländern und in Schwellenländern. Umsatzpotenzial sieht das Unternehmen vor allem in Asien und speziell in China - das Land dürfte 2013 der größte Robotermarkt weltweit werden.

   Das Robotics-Geschäft ist der etwas kleinere Bereich von Kuka hinter dem Systems-Geschäft, wo Kuka automatisierte Fertigungsprozess anbietet.

-Von Ursula Quass, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725 110, ursula.quass@dowjones.com DJG/uqu/sha (END) Dow Jones Newswires

   May 22, 2012 06:57 ET (10:57 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 06 57 AM EDT 05-22-12

Nachrichten zu KUKA AG

  • Relevant4
  • Alle5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Jahresprognose bestätigt
Der Roboter- und Anlagenbauer KUKA hat im Auftaktquartal unterm Strich deutlich mehr verdient als im Vorjahr.
28.04.16
28.04.16
28.04.16
28.04.16

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu KUKA AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.05.2016KUKA OutperformMacquarie Research
29.04.2016KUKA buySociété Générale Group S.A. (SG)
29.04.2016KUKA HoldBaader Wertpapierhandelsbank
29.04.2016KUKA SellDeutsche Bank AG
28.04.2016KUKA SellWarburg Research
03.05.2016KUKA OutperformMacquarie Research
29.04.2016KUKA buySociété Générale Group S.A. (SG)
28.04.2016KUKA buySociété Générale Group S.A. (SG)
30.03.2016KUKA buySociété Générale Group S.A. (SG)
22.03.2016KUKA buySociété Générale Group S.A. (SG)
29.04.2016KUKA HoldBaader Wertpapierhandelsbank
28.04.2016KUKA HoldBaader Wertpapierhandelsbank
27.04.2016KUKA Equal-WeightMorgan Stanley
14.04.2016KUKA Equal weightBarclays Capital
29.03.2016KUKA HoldKepler Cheuvreux
29.04.2016KUKA SellDeutsche Bank AG
28.04.2016KUKA SellWarburg Research
27.04.2016KUKA ReduceCommerzbank AG
21.04.2016KUKA Reduceequinet AG
14.04.2016KUKA UnderperformJefferies & Company Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für KUKA AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX stabil -- Asiens Börsen im Minus -- Dialog Semiconductor schwächelt -- Deutsche Telekom legt dank USA zu -- Siemens glänzt mit guten Ergebnissen -- HeidelbergCement, Beiersdorf im Fokus

Auftragsflut und Vorstandsrücktritt belasten ElringKlingers Ergebnis. Deutsche Bank zahlt 50 Millionen Dollar wegen Vorwurf der Zinsmanipulation. Continental steigert Nettogewinn stärker als erwartet. XING legt weiter kräftig zu. Google und Fiat Chrysler kooperieren bei selbstfahrenden Autos.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?