Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime Stuttgart  InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

29.12.2012 13:04

Senden

Kunststoff-Spezialist Balda kauft US-Firma

Balda zu myNews hinzufügen Was ist das?


    BAD OEYNHAUSEN (dpa-AFX) - Der Kunststoffspezialist Balda AG baut seine Präsenz in den USA aus. Das Unternehmen kaufe für einen hohen einstelligen Millionenbetrag die kalifornische Firma HK Plastics Engineering, teilte Balda am Samstag in Bad Oeynhausen (Nordrhein-Westfalen) mit. Das US-Unternehmen liefert Kunststoff-Spritzgusstechnik vor allem für den medizinischen Bereich. Vor wenigen Tagen hatte Balda den Erwerb eines ähnlichen Unternehmens, der C. Brewer Company in Kalifornien, für 33 Millionen Euro angekündigt. Beide Käufe sollen zum Jahresende wirksam werden.

 

    Balda liefert Kunststoffprodukte für die Medizintechnik und Baugruppen für Elektronikprodukte. In dem Unternehmen tobt ein Streit zwischen Vorstand und Aktionären, die der Firmenleitung vorwerfen, vor allem die Interessen eines chinesischen Miteigentümers zu verfolgen. In Deutschland hat das im SDax gelistete Unternehmen gut 200 Mitarbeiter, weltweit gut 1200. Im Rumpfgeschäftsjahr (Januar bis Juni 2012) machte Balda bei einem Umsatz von 24,7 Millionen Euro ein Defizit von 14,7 Millionen Euro vor Zinsen und Steuern./tsp/DP/zb

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Balda AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
14.02.14Balda haltenClose Brothers Seydler Research AG
13.02.14Balda haltenWarburg Research
29.01.14Balda haltenWarburg Research
20.12.13Balda haltenWarburg Research
19.12.13Balda haltenClose Brothers Seydler Research AG
08.11.13Balda kaufenWarburg Research
20.06.13Balda kaufenClose Brothers Seydler Research AG
12.06.13Balda kaufenWarburg Research
30.04.13Balda kaufenWarburg Research
21.02.13Balda kaufenWarburg Research
14.02.14Balda haltenClose Brothers Seydler Research AG
13.02.14Balda haltenWarburg Research
29.01.14Balda haltenWarburg Research
20.12.13Balda haltenWarburg Research
19.12.13Balda haltenClose Brothers Seydler Research AG
18.10.10Balda verkaufenEuro am Sonntag
10.05.10Balda ausgestopptEuro am Sonntag
31.10.08Balda underweightJP Morgan Chase & Co.
29.10.08Balda verkaufenSES Research GmbH
07.10.08Balda reduzierenAC Research
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Balda AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Balda AG3,34
-0,03%
Balda Jahreschart

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Meistgelesene Balda News 1M

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Balda News

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen