11.02.2013 18:52
Bewerten
 (0)

L'Oreal schafft 2012 kräftige Zuwächse - Schwellenländer treiben Geschäft

    PARIS (dpa-AFX) - Der weltgrößte Kosmetikhersteller L'Oreal (LOréal) hat dank eines brummenden Geschäfts mit Luxuskosmetik und der starken Nachfrage aus Schwellenländern im vergangenen Jahr mehr umgesetzt als gedacht. Die Erlöse stiegen von 20,3 auf 22,46 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Montag in Paris mitteilte. Der operative Gewinn wuchs um 12,3 Prozent auf 3,7 Milliarden Euro und unter dem Strich blieben mit 2,87 Milliarden Euro knapp 18 Prozent mehr übrig als noch vor einem Jahr. Mit den Gewinnzahlenzahlen traf L'Oreal die Erwartungen.

 

    Auch 2013 wolle der Konzern Umsatz und Gewinn steigern und dabei schneller wachsen als der Kosmetikmarkt, sagte Vorstandschef Jean-Paul Agon. Den Aktionären will das Unternehmen eine Dividende von 2,30 Euro je Aktie zahlen, das sind 15 Prozent mehr als im Vorjahr.

 

    Die größten Zuwächse verzeichnete L'Oreal im vergangenen Jahr in der Luxuskosmetik (Lancome, Kiehls's, Giorgio Armani). Ein solides Jahr wiesen auch die Verbrauchermarken auf, zu denen neben L'Oreal auch Garnier oder Maybelline gehören. Hier wuchs der Umsatz zwar nicht zweistellig, aber immer noch um knapp neun Prozent. Besonders stark waren die Zuwächse in Regionen wie Lateinamerika, Afrika und dem Nahen Osten. Aber auch in Asien zog das Geschäft weiter an, während es in Westeuropa kaum von der Stelle kam. Insgesamt steuern die Wachstumsregionen mittlerweile fast genau soviel zum Konzerngewinn bei wie die Region Westeuropa./stb/hbr

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu L'Oréal S.A. (L'Oreal, L Oreal)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu L'Oréal S.A. (L'Oreal, L Oreal)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.04.2015LOréal HoldDeutsche Bank AG
13.04.2015LOréal overweightBarclays Capital
10.04.2015LOréal NeutralUBS AG
09.04.2015LOréal ReduceNomura
08.04.2015LOréal NeutralBNP PARIBAS
13.04.2015LOréal overweightBarclays Capital
27.03.2015LOréal overweightJP Morgan Chase & Co.
26.03.2015LOréal OutperformCredit Suisse Group
26.03.2015LOréal overweightJP Morgan Chase & Co.
23.03.2015LOréal overweightBarclays Capital
13.04.2015LOréal HoldDeutsche Bank AG
10.04.2015LOréal NeutralUBS AG
08.04.2015LOréal NeutralBNP PARIBAS
27.03.2015LOréal HoldHSBC
18.03.2015LOréal HaltenIndependent Research GmbH
09.04.2015LOréal ReduceNomura
19.03.2015LOréal UnderweightMorgan Stanley
12.03.2015LOréal ReduceNomura
16.02.2015LOréal UnderweightMorgan Stanley
09.02.2015LOréal UnderperformBernstein Research
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für L'Oréal S.A. (L'Oreal, L Oreal) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr L'Oréal S.A. (L'Oreal, L Oreal) Analysen

Heute im Fokus

DAX geht mit kräftigem Abschlag ins Wochenende -- Wall Street im Minus -- Winterkorn bleibt VW-Chef -- Balkanstaaten stellen Griechen-Banken unter Quarantäne -- Deutsche Bank, GE im Fokus

Obama lobt Kongress-Pläne zu Handelsabkommen TTIP. G20 kritisieren USA wegen IWF-Stimmrechtsblockade. Nächster Paukenschlag in Pharmaindustrie möglich: Teva erwägt Mylan-Kauf. Fresenius verhandelt über Zukauf in Israel. G20-Finanzminister optimistischer über Weltwirtschaft. Merkel sieht perspektivisch Freihandelszone mit Russland. Obama ermahnt Griechenland zu Reformen. US-Autobauer Ford investiert Milliarden in Mexiko. Auswärtiges Amt bringt Deutsche aus Jemen in Sicherheit.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die besten Flughäfen der Welt

Welche Startups werden von Investoren am höchsten bewertet?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Die weltweiten Rüstungsausgaben sind 2014 das dritte Jahr in Folge gesunken. Sollte Deutschland diese Entwicklung 2015 mitmachen?