23.07.2012 11:30
Bewerten
 (0)

LEONI: Position als Technologieführer bei Lichtwellenleitern gestärkt

Nürnberg (www.aktiencheck.de) - Der Automobilzulieferer LEONI AG meldete am Montag, dass er seine technologische Spitzenposition im Bereich faseroptischer Leiter ausgebaut hat.

Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, erwarb der führende Anbieter von Kabeln und Kabelsystemen für die Automobilbranche und weitere Industrien zum 2. Juli 2012 im Rahmen eines Asset Deals alle wesentlichen Wirtschaftsgüter der amerikanischen Richard Losch Inc., die auf Lösungen für Hochleistungslaser spezialisiert ist. LEONI wird die Aktivitäten der US-Firma in Bend (Oregon) fortführen und den bisherigen Geschäftsführer Richard Losch als technischen Direktor High Power Laser beschäftigen.

Das 1991 gegründete Unternehmen mit zwölf Mitarbeitern besitzt einzigartiges Fachwissen im Bereich hochpräziser Faserlösungen. Gründer Richard Losch hat sich international einen Ruf als zuverlässiger Partner erarbeitet, mit unerreichter Präzision faseroptische Stecker und Kabellösungen für Hochleistungslaser herzustellen, die in den Bereichen Industrie, Medizintechnik, Biotechnologie, Forschung und der Rüstungsindustrie eingesetzt werden. Die besonderen Fertigungsabläufe ermöglichen Produkte mit extrem niedrigen Toleranzwerten. Das Produktportfolio umfasst u.a. Hochleistungsstecker, konfektionierte Hochleistungskabel, die Herstellung und Konfektionierung spezieller, wassergekühlter Steckverbinder, die Fertigung von faseroptischen Leitungen für die Medizinindustrie sowie die Reparatur von Hochleistungskabeln.

Die Aktie von LEONI notiert derzeit mit einem Minus von 3,20 Prozent bei 29,52 Euro. (23.07.2012/ac/n/d)

Nachrichten zu LEONI AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu LEONI AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.09.2016LEONI HaltenDZ BANK
16.09.2016LEONI NeutralJP Morgan Chase & Co.
15.09.2016LEONI HoldCommerzbank AG
15.09.2016LEONI HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
15.09.2016LEONI ReduceOddo Seydler Bank AG
15.09.2016LEONI accumulateequinet AG
15.09.2016LEONI buyWarburg Research
01.09.2016LEONI buyHSBC
11.08.2016LEONI buyWarburg Research
10.08.2016LEONI accumulateequinet AG
16.09.2016LEONI HaltenDZ BANK
16.09.2016LEONI NeutralJP Morgan Chase & Co.
15.09.2016LEONI HoldCommerzbank AG
15.09.2016LEONI HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
17.08.2016LEONI HoldCommerzbank AG
15.09.2016LEONI ReduceOddo Seydler Bank AG
15.09.2016LEONI ReduceKepler Cheuvreux
26.08.2016LEONI SellDeutsche Bank AG
17.08.2016LEONI ReduceOddo Seydler Bank AG
17.08.2016LEONI VerkaufenBankhaus Lampe KG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für LEONI AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Minus -- Twitter kurz vor Übernahme? -- Commerzbank steht wohl vor massivem Stellenabbau -- Telekom, Innogy-IPO, Yahoo im Fokus

Flugbegleitergewerkschaft Ufo droht mit Streik bei Eurowings. Axel Springer übernimmt La Centrale vollständig. IWF bekräftigt Forderung nach Schuldenerleichterung für Athen. Apple testet wohl eigenen vernetzten Lautsprecher. DAX-Anleger sind dank Geldspritzen fit für Gipfelsturm.
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der Gehaltsreport

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Greenpeace hat am Montagmorgen gegen das Freihandelsabkommen Ceta protestiert. Wie ist Ihre Haltung gegenüber dem Abkommen mit Kanada?