12.12.2012 09:36
Bewerten
 (0)

Renault-Nissan übernimmt russischen Lada-Hersteller Avtovaz

Lada nicht mehr unabhängig
Die Übernahme des russischen Lada-Herstellers Avtovaz durch die französisch-japanische Autoallianz aus Renault und Nissan ist in trockenen Tüchern.
Zusammen mit dem Staatsbetrieb Russian Technologies gründeten die Franzosen und Japaner am Mittwoch ein Gemeinschaftsunternehmen, das drei Viertel der Avtovaz-Anteile halten soll. Renault und Nissan Motor investieren zusammen gut 570 Millionen Euro und sollen im Gegenzug bis Mitte 2014 gut zwei Drittel an diesem Joint Venture erhalten, wie die Unternehmen mitteilten. Dadurch würde die Allianz bis Mitte 2014 gut 50 Prozent am größten russischen Autohersteller halten. Der Deal war bereits im Mai in die Wege geleitet worden. Renault besitzt seit 2008 ein Viertel der Avtovaz-Anteile.

    Als Teil des Geschäfts soll Russian Technologies einen Teil der Schulden von Avtovaz durch Verkäufe von Geschäftsfeldern abbauen. Dabei geht es um knapp 200 Millionen Euro. Renault und Nissan bilden seit 1999 ein Bündnis und sind durch eine maßgebliche Kapitalverflechtung verbandelt. Die Unternehmen haben mit Carlos Ghosn denselben Chef und teilen sich Märkte und Kosten. Sie arbeiten auch mit dem deutschen Hersteller Daimler auf vielen Feldern zusammen.

MOSKAU (dpa-AFX)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Nissan Motor Co. Ltd.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nissan Motor Co. Ltd.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.07.2012Nissan Motor buyDeutsche Bank Securities
09.12.2011Nissan Motor buyCitigroup Corp.
30.11.2011Nissan Motor haltenAsia Investor
26.10.2011Nissan Motor kaufenAsia Investor
05.10.2011Nissan Motor neutralMacquarie Research
18.07.2012Nissan Motor buyDeutsche Bank Securities
09.12.2011Nissan Motor buyCitigroup Corp.
26.10.2011Nissan Motor kaufenAsia Investor
28.07.2011Nissan Motor outperformMacquarie Research
28.06.2011Nissan Motor buyCitigroup Corp.
30.11.2011Nissan Motor haltenAsia Investor
05.10.2011Nissan Motor neutralMacquarie Research
12.06.2009Nissan Motor equal weightBarclays Capital
13.05.2009Nissan Motor haltenAsia Investor
06.02.2009Nissan Motor holdSociété Générale Group S.A. (SG)
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nissan Motor Co. Ltd. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Nissan Motor Co. Ltd. Analysen

Meistgelesene Nissan Motor News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Nissan Motor News

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Wall Street feiertagsbedingt geschlossen -- Griechisches Verfassungsgericht lässt Referendum zu -- K+S, Facebook im Fokus

Tsipras schwört seine Anhänger auf 'Nein' bei Referendum ein. Knappes Ergebnis bei Hellas-Referendum erwartet. Friedliche Demonstration gegen Sparauflagen für Griechenland. Alter Flughafen Berlin-Schönefeld bleibt länger am Netz. Tsipras fordert Schuldenschnitt und 20 Jahre mehr Zeit. Im Übernahmepoker um K+S verhärten sich die Fronten. Tsipras: Ein Nein beim Referendum wäre kein Ende der Verhandlungen. Varoufakis: Einigung mit Gläubigern kommt in jedem Fall zustande.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Diese Aktien stehen bei Hedgefonds ganz oben

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?