18.04.2013 16:59

Senden

Lagarde: EZB hat noch Spielraum bei Zinspolitik


    WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) könnte den Leitzins nach Meinung der IWF-Chefin Christine Lagarde weiter senken. "Von all den großen Zentralbanken hat die EZB eindeutig am meisten Raum zum Manövrieren", sagte die Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF) am Donnerstag in Washington. Es sei in der Eurozone allerdings ein Problem, dass die lockere Geldpolitik nicht überall in den schwächeren Mitgliedsstaaten ankomme.

    Haushalte und kleinere Unternehmen dort hätten nicht genügend Zugang zu günstigen Krediten. Das bremse die Erholung. Wichtig sei vor allem, dass die Weitergabe der niedrigen Zinsen von der EZB an die Banken und im Bankensektor besser funktioniere. Dafür müsse das System weiter reformiert werden./mcm/DP/hbr

Kommentare zu diesem Artikel

Hamtaro schrieb:
18.04.2013 18:43:01

Die Lagarde erzählt doch jeden Tag was anderes. Erst jammert sie über die Niedrigzinsen der EZB nun sollen sie weiter sinken. Die ist doch GaGa. Senkt mal schön weiter. Meine Kohle wandert inzwischen aus Europa ab. Make my Day.

Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen