01.06.2012 09:22
Bewerten
 (1)

IWF erwägt Rettungsdarlehen an Spanien

Lagarde dementiert
Beim Internationalen Währungsfonds (IWF) haben laut einem Zeitungsbericht Diskussionen über einen Rettungsplan für das krisengeschüttelte Spanien begonnen.
Die Europa-Abteilung der Washingtoner Institution stelle Überlegungen über einen Hilfskredit an die viertgrößte Volkswirtschaft der Eurozone an, schrieb das "Wall Street Journal" am Donnerstag in ihrem Onlineangebot. Das Blatt verweist auf ungenannte Quellen und nennt Details zu einem möglichen Darlehen für das von der Staatspleite bedrohte Land.

 Demnach könne ein über drei Jahre laufender Kredit bis zu 300 Milliarden Euro umfassen. Das wäre weit mehr, als den Krisenstaaten Griechenland, Irland und Portugal zusammen zur Verfügung gestellt wird.

     Der Weltwährungsfonds wie auch der spanische Wirtschaftsminister Luis de Guindos dementierten den Bericht. "Es gibt keinen solchen Plan. Wir haben keine entsprechende Bitte erhalten und unternehmen keine Handlungen in Bezug auf jegliche finanzielle Hilfe", sagte IWF-Chefin Christine Lagarde am Donnerstag nach einem Treffen mit dem spanischen Vizepräsidenten Soraya Sáenz de Santamaría. Sie nannte die Zusammenkunft "sehr produktiv".

   Aus Kreisen der Krisenfeuerwehr hieß es dagegen, es sei innerhalb der Abteilungen normal, mit solchen Planungen zu beginnen. Dies diene der Vorbereitung auf mögliche Anfragen vom Exekutivdirektorium - zumal der IWF am 4. Juni beginnen werde, die Lage der spanischen Volkswirtschaft eingehend zu untersuchen.

WASHINGTON (dpa-AFX)

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX gewinnt -- Dow fester -- Griechenland - Einheit der 18 Euro-Staaten zeigt Risse -- Tsipras macht neuen Vorstoß - Schäuble und Merkel skeptisch -- Novartis, Evotec, Deutsche Bank im Fokus

Schäuble zu Griechenland: "Was abzulehnen, was anzunehmen, ist nicht mehr existent" - Tsipras-Brief ohne Wirkung. Tarifkonflikt bei der Bahn beendet. Commerzbank verkauft zwei Immobilien-Portfolios. Deutsche Annington schließt Kapitalerhöhung für Milliardenübernahme ab.
Diese Promis machen Werbung für Finanzprodukte

Diese Länder horten die größten Goldreserven.

Womit verdienten die Milliardäre ihr erstes Geld?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?