23.11.2012 08:04
Bewerten
 (0)

Deutsche Wirtschaft wächst im dritten Quartal wie berechnet

Leichtes BIP-Plus
Die deutsche Wirtschaft ist im dritten Quartal 2012 wie ursprünglich berechnet gewachsen.
Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) sei im Quartalsvergleich um 0,2 Prozent gestiegen, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Damit wurde die erste Schätzung von Mitte November bestätigt. Im Jahresvergleich lag das Wachstum wie zunächst berechnet bei kalenderbereinigt 0,9 Prozent. Vor allem schwache Investitionen von Unternehmen hätten das Wachstum in den Monaten Juli bis September gebremst, hieß es weiter.

     Die Wachstumsimpulse seien überwiegend vom Außenhandel gekommen. In den Monaten Juli bis September wurden laut Bundesamt preisbereinigt 1,4 Prozent mehr Waren und Dienstleistungen ins Ausland exportiert als im Vorquartal und 4,2 Prozent mehr im Jahresvergleich. Die Importe legten mit 1,0 Prozent zum Vorquartal deutlich geringer zu, so dass sich aus dem Außenhandel ein positiver Saldo im Quartalsvergleich von 0,3 Prozentpunkten ergibt.

     Allerdings hätten die deutschen Firmen wie schon im zweiten Quartal weniger in Maschinen und Geräte investiert, meldete das Statistische Bundesamt. Im dritten Quartal seien die Investitionen der Unternehmen im Jahresvergleich sogar um 8,0 Prozent eingebrochen. Nur im Wohnungsbau sei im dritten Quartal weiter verstärkt investiert worden, hieß es weiter.

    Überhaupt hätten sich die einzelnen Wirtschaftsbereiche im dritten Quartal "recht unterschiedlich" entwickelt, schrieben die Statistiker. Während laut Bundesamt sämtliche Dienstleistungsbereiche ihre Wirtschaftsleistung im Vergleich zum Vorjahr steigern konnten, ging die preisbereinigte Bruttowertschöpfung sowohl im Verarbeitenden Gewerbe (minus 2,6 Prozent) als auch im Baugewerbe (minus 0,5 Prozent) zurück.

    WIESBADEN (dpa-AFX)

Bildquellen: istock/zentilia
Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX geht mit kräftigem Abschlag ins Wochenende -- Wall Street im Minus -- Winterkorn bleibt VW-Chef -- Balkanstaaten stellen Griechen-Banken unter Quarantäne -- Deutsche Bank, GE im Fokus

Obama lobt Kongress-Pläne zu Handelsabkommen TTIP. G20 kritisieren USA wegen IWF-Stimmrechtsblockade. Nächster Paukenschlag in Pharmaindustrie möglich: Teva erwägt Mylan-Kauf. Fresenius verhandelt über Zukauf in Israel. G20-Finanzminister optimistischer über Weltwirtschaft. Merkel sieht perspektivisch Freihandelszone mit Russland. Obama ermahnt Griechenland zu Reformen. US-Autobauer Ford investiert Milliarden in Mexiko. Auswärtiges Amt bringt Deutsche aus Jemen in Sicherheit.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die besten Flughäfen der Welt

Welche Startups werden von Investoren am höchsten bewertet?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Die weltweiten Rüstungsausgaben sind 2014 das dritte Jahr in Folge gesunken. Sollte Deutschland diese Entwicklung 2015 mitmachen?