Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

13.11.2012 10:08

Senden

Lufthansa und Flugbegleitergewerkschaft Ufo finden einen Kompromiss

Deutsche Lufthansa zu myNews hinzufügen Was ist das?


   Von Kirsten Bienk

   Der lange schwelende Tarifstreit zwischen der Deutschen Lufthansa und ihren Flugbegleitern dürfte beigelegt sein. Schlichter Bert Rürup hat offenbar nach wochenlangen Verhandlungen einen Kompromiss gefunden und die Kontrahenten vereint. Um 12 Uhr will der ehemalige Wirtschaftsweise in Wiesbaden Details nennen.

   Die Streikgefahr ist damit aber noch nicht endgültig gebannt. Die Gewerkschaft wird sich erst noch die Rückendeckung ihrer Mitglieder holen und über den Kompromiss abstimmen lassen. Das hatte Chef Nicoley Baublies bereits vor Beginn der Schlichtung gesagt. Es ist aber davon auszugehen, dass die Stewards und Stewardessen seine Empfehlung annehmen.

   Der Schlichter hatte keine leichte Aufgabe. Die Tarifpartner suchen bereits seit 15 Monaten nach einem gemeinsamen Nenner. Zum einen geht es um höhere Gehälter, zum anderen um den harten Sparkurs der Airline und die Pläne, das Billigsegment rund um die Tochter Germanwings auszubauen. Dagegen wehren sich die Kabinenbeschäftigten der Lufthansa Passage vehement. Sie befürchten hohe Gehaltseinbußen oder sogar den Verlust ihrer Arbeitsplätze.

   Lufthansa lässt bei diesem Thema aber nicht mit sich reden. An dieser harten Einstellung änderten auch drei Streiktage nichts, an denen es zu heftigen Flugausfällen kam. Das Management arbeitet bereits emsig an der Verlagerung von Maschinen in die Billigsparte. Nur so sieht sich die Airline in der Lage, ihre hohen Kosten zu reduzieren und auf Strecken innerhalb Deutschlands und Europas endlich wieder Gewinne einzufliegen.

   Lufthansa leidet wie viele andere Airlines gegenwärtig besonders unter hohen Treibstoffkosten. Der harte Wettbewerb macht es aber unmöglich, diese Belastungen vollständig auf die Ticketpreise umzulegen und so kostendeckend zu fliegen. Als Ausweg rufen viele Fluggesellschaften umfangreiche Sparprogramme aus, die auch Stellenstreichungen beinhalten.

   Kontakt zur Autorin: kirsten.bienk@dowjones.com

   DJG/kib/sha

   (END) Dow Jones Newswires

   November 13, 2012 03:37 ET (08:37 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 03 37 AM EST 11-13-12

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Lufthansa AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
16:51 UhrDeutsche Lufthansa Holdequinet AG
12:41 UhrDeutsche Lufthansa HoldDeutsche Bank AG
23.04.14Deutsche Lufthansa HoldCommerzbank AG
23.04.14Deutsche Lufthansa overweightHSBC
10.04.14Deutsche Lufthansa HoldCommerzbank AG
23.04.14Deutsche Lufthansa overweightHSBC
09.04.14Deutsche Lufthansa OutperformCredit Suisse Group
07.04.14Deutsche Lufthansa buyUBS AG
02.04.14Deutsche Lufthansa overweightHSBC
28.03.14Deutsche Lufthansa buyCitigroup Corp.
16:51 UhrDeutsche Lufthansa Holdequinet AG
12:41 UhrDeutsche Lufthansa HoldDeutsche Bank AG
23.04.14Deutsche Lufthansa HoldCommerzbank AG
10.04.14Deutsche Lufthansa HoldCommerzbank AG
10.04.14Deutsche Lufthansa Holdequinet AG
17.09.13Deutsche Lufthansa verkaufenIndependent Research GmbH
10.06.13Deutsche Lufthansa verkaufenGoldman Sachs Group Inc.
03.05.13Deutsche Lufthansa verkaufenIndependent Research GmbH
29.04.13Deutsche Lufthansa verkaufenIndependent Research GmbH
18.03.13Deutsche Lufthansa verkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Themen in diesem Artikel

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen