10.01.2013 15:54
Bewerten
 (0)

Tiffany gibt schwachen Ausblick

Luxusgeschäft
Tiffany-Konzern sieht Ergebnis am unteren Rand der Prognose.
Die amerikanische Juwelierkette Tiffany gab am Donnerstag die Umsatzzahlen für die zwei Monate zum 31. Dezember 2012 bekannt und hat im Anschluss einen schwachen Ausblick auf die Ergebnisentwicklung im laufenden Fiskaljahr gegeben.

Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, wurde in der Berichtsperiode auf Konzernebene ein Umsatzplus von 4 Prozent auf 992 Mio. US-Dollar erzielt. Bei den vergleichbaren Umsatzerlösen bei Niederlassungen, die länger als ein Jahr geöffnet waren, wurde ein unveränderter Wert erreicht.

Für das laufende Fiskaljahr erwartet der Konzern ein Ergebnis am unteren Ende der konzerneigenen Prognose von 3,20 bis 3,40 US-Dollar. Analysten gehen hier von einem EPS von 3,26 US-Dollar aus.

Die Aktie von Tiffany notiert derzeit im vorbörslichen Handel mit einem Minus von 8,31 Prozent bei 58,00 US-Dollar. (10.01.2013/ac/n/a)

New York (www.aktiencheck.de)

Bildquellen: Tupungato / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Tiffany & Co. Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Tiffany & Co. Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.11.2014TiffanyCo BuyTopeka Capital Markets
17.10.2014TiffanyCo Equal WeightBarclays Capital
03.12.2012TiffanyCo neutralNomura
03.12.2012TiffanyCo holdJefferies & Company Inc.
03.12.2012TiffanyCo equal-weightMorgan Stanley
25.11.2014TiffanyCo BuyTopeka Capital Markets
28.05.2012TiffanyCo overweightBarclays Capital
26.04.2012TiffanyCo overweightBarclays Capital
04.04.2012TiffanyCo outperformOppenheimer & Co. Inc.
23.03.2012TiffanyCo overweightBarclays Capital
17.10.2014TiffanyCo Equal WeightBarclays Capital
03.12.2012TiffanyCo neutralNomura
03.12.2012TiffanyCo holdJefferies & Company Inc.
03.12.2012TiffanyCo equal-weightMorgan Stanley
12.11.2012TiffanyCo equal-weightMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tiffany & Co. Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX zieht an -- Zalando erwartet ersten operativen Gewinn -- HP mit weniger Umsatz und Gewinn -- Apple auf Rekordwert -- Twitter will angeblich von Justin Bieber unterstütztes Start-up kaufen

Samsung verkauft Teile des Chemie- und Verteidigungsgeschäfts. Telekom bestätigt Gespräche mit BT über britisches Mobilfunk-JV. Chefwechsel bei Thomas Cook. Uber attraktiv für Investoren. Arbeitnehmer haben 2015 weniger freie Tage. Große Koalition legt Streit um Frauenquote bei. Oettinger: Fordere keine Zerschlagung von Google.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wenn Zukunft Gegenwart wird

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?