25.02.2013 17:30
Bewerten
 (0)

MOBIL-MESSE: Telekom startet mobile Brieftasche myWallet auch in Deutschland

    BARCELONA (dpa-AFX) - Nach dem Start in Polen will die Deutsche Telekom ihre mobile Brieftasche myWallet in diesem Jahr auch in Deutschland einführen. Seit Ende Oktober gewann der mobile Bezahlservice in Polen mehr als 5.000 Kunden, wie das Unternehmen am Montag auf dem Mobile World Congress in Barcelona mitteilte. Der Dienst ist als App auf Smartphones verfügbar und vereint verschiedene kontaktlose Bezahlmethoden. Zudem lassen sich damit zum Beispiel Flugtickets oder Bonuskarten an einem Ort sammeln. Nach Polen soll der Service in diesem Jahr in fünf weiteren Ländern starten, darunter auch in Deutschland.

    Um wichtige Innovationen weiter voranzubringen, setze die Telekom verstärkt auf eine Partnerstrategie, hieß es. Ein Beispiel dafür sei auch die Partnerschaft mit Mozilla. Die Telekom unterstützt neben zahlreichen anderen Providern als Partner das neue Firefox-Betriebssystem für Smartphones. Das Firefox OS ist lange nicht so leistungsfähig wie etwa Android oder das iOS vom iPhone, dafür aber besonders günstig. Mit den Geräten wollen die Partner die Vorzüge des mobilen Internets stärker in den Massenmarkt bringen.

    Die Telekom habe in den ersten neun Monaten 2012 rund eine Milliarde Euro in Europa investiert, sagte Telekom-Managerin Claudia Nemat in Barcelona. Auch beim Internet der Dinge wolle das Unternehmen eine führende Rolle spielen. So entwickle die Telekom etwa mit IBM intelligente "Machine to Machine"-Lösungen für Städte wie Parksysteme oder Stauvorhersagen. Gemeinsam mit SAP arbeite die Telekom auch daran, Prozesse in Häfen effizienter zu gestalten. Eine neue Partnerschaft mit einem führenden Autohersteller für das vernetzte Auto wolle die Telekom in den nächsten Tagen bekanntgeben./gri/DP/edh

Nachrichten zu Deutsche Telekom AG

  • Relevant9
  • Alle+
  • vom Unternehmen2
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Telekom AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.02.2017Deutsche Telekom buyDeutsche Bank AG
14.02.2017Deutsche Telekom kaufenDZ BANK
13.02.2017Deutsche Telekom buyKepler Cheuvreux
13.02.2017Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.
10.02.2017Deutsche Telekom HoldCommerzbank AG
15.02.2017Deutsche Telekom buyDeutsche Bank AG
14.02.2017Deutsche Telekom kaufenDZ BANK
13.02.2017Deutsche Telekom buyKepler Cheuvreux
10.02.2017Deutsche Telekom kaufenJP Morgan Chase & Co.
02.02.2017Deutsche Telekom buyUBS AG
10.02.2017Deutsche Telekom HoldCommerzbank AG
06.02.2017Deutsche Telekom market-performBernstein Research
06.02.2017Deutsche Telekom neutralMacquarie Research
01.02.2017Deutsche Telekom Neutralequinet AG
18.01.2017Deutsche Telekom market-performBernstein Research
13.02.2017Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.
03.11.2016Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.
08.08.2016Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.
16.06.2016Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.
06.08.2015Deutsche Telekom VerkaufenBankhaus Lampe KG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt in Grün -- US-Börsen feiertagsbedingt geschlossen -- Gerüchte über Fusion von Sprint und T-Mobile US beflügeln Telekom-Aktie -- Covestro, Kraft Heinz, Unilever im Fokus

TOTAL und OMV sollen helfen: Der Iran hat bei der Ölförderung Großes vor. Schweizerische Nationalbank gibt erneut Milliarden für stabilen Franken aus. Umstrukturierung von Saudi Aramco könnte Riesen-Börsengang verzögern. Borussia Dortmund kann Ergebnis und Umsatz deutlich steigern. Facebook kommt bald auch im Fernsehen - Direktangriff auf YouTube.
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Die Top-Positionen von Warren Buffett
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So haben sich Apple, SAP, Zalando und Co. entwickelt
Jetzt durchklicken
Die Millionen-Dollar-URLs
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am besten ab?
Jetzt durchklicken
Wer verzeichnet den höchsten Umsatz?
Jetzt durchklicken
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Die USA fordern von ihren Nato-Verbündeten, wie vereinbart 2 Prozent ihres BIP für das Militär auszugeben. Sollte Deutschland deshalb seine Verteidigungsausgaben erhöhen??
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
GAZPROM PJSC (spons. ADRs)903276
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
Apple Inc.865985
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Unilever N.V.A0JMZB
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Covestro AG606214
TeslaA1CX3T
Siemens AG723610
BayerBAY001