Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

11.05.2012 13:59

Senden

Manz: Höherer Verlust im ersten Quartal

Manz zu myNews hinzufügen Was ist das?


Reutlingen (www.aktiencheck.de) - Der High-Tech-Maschinenbauer Manz AG hat den Verlust im ersten Quartal nach einem Umsatzrückgang ausgeweitet.

Wie der Konzern am Freitag verkündete, lag der Umsatz mit 44,1 Mio. Euro um 28,9 Prozent unter dem Vorjahreswert von 62,0 Mio. Euro. Der verhaltene Start in das Jahr 2012 ist auf die hohen Umsätze bei gleichzeitig geringem Auftragseingang im Schlussquartal 2011 zurückzuführen. Umsatztreiber war primär das Segment Flat Panel Display (FPD), das den Segmentumsatz um 58,5 Prozent auf 21,4 Mio. Euro verbessern konnte. Im Geschäftsbereich Solar musste die Manz AG einen deutlichen Umsatzrückgang von 53,3 Prozent ausweisen.

In den ersten drei Monaten 2012 verzeichnete die Gesellschaft ein negatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in Höhe von -4,9 Mio. Euro (Vorjahr: +0,2 Mio. Euro). Unter dem Strich wurde beim Konzernergebnis nach Steuern und Minderheiten ein Verlust von 5,4 Mio. Euro verzeichnet, nach einem Minus von 0,7 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum.

Dieter Manz, Vorstandsvorsitzender der Manz AG, sieht die Aussichten für das laufende Geschäftsjahr dennoch positiv: "Erwartungsgemäß waren die im ersten Quartal erzielten Ergebnisse aufgrund der geringen Auslieferungen von Maschinen in den ersten beiden Monaten und des weiterhin schwierigen Marktumfelds in der Photovoltaik-Industrie negativ. Dank der hohen Auftragseingänge in den Bereichen FPD und Lithium-Ionen-Batterien im ersten Quartal sind unsere Produktionskapazitäten jedoch momentan sehr gut ausgelastet. Aufgrund des anhaltend guten Auftragseingangs und der positiven Wachstumsaussichten, speziell im Bereich der Touchpanels für Smartphones und Tablet Computer sowie bei Lithium-Ionen-Batterien für die Elektromobilität und stationäre Energiespeicherung, gehen wir davon aus, dass wir im Geschäftsjahr 2012 das Vorjahresniveau beim Umsatz erreichen. Abhängig von der Entwicklung im Solarbereich sind wir zuversichtlich, dieses Ziel sogar deutlich übertreffen zu können. Aufgrund der eingeleiteten Maßnahmen zur Kostenreduzierung gehen wir von einem deutlich positiven Ergebnis für das Geschäftsjahr aus. Insbesondere der hohe Anteil von über 90 Prozent der "Nicht-Solar-Aufträge" in unserem Auftragsbestand von über 104 Mio. Euro lässt uns sehr positiv auf die kommenden Monate blicken."

Die Aktie von Manz notiert derzeit mit einem Minus von 0,92 Prozent bei 24,33 Euro. (11.05.2012/ac/n/nw)

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Manz AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
08.04.14Manz kaufenLandesbank Baden-Württemberg (LBBW)
06.03.14Manz HoldWarburg Research
28.11.13Manz haltenWarburg Research
18.09.13Manz kaufenBankhaus Lampe KG
21.08.13Manz kaufenBankhaus Lampe KG
08.04.14Manz kaufenLandesbank Baden-Württemberg (LBBW)
18.09.13Manz kaufenBankhaus Lampe KG
21.08.13Manz kaufenBankhaus Lampe KG
20.08.13Manz kaufenBankhaus Lampe KG
07.09.12Manz buyClose Brothers Seydler Research AG
06.03.14Manz HoldWarburg Research
28.11.13Manz haltenWarburg Research
13.08.13Manz haltenWarburg Research
14.03.13Manz haltenWarburg Research
21.09.12Manz holdClose Brothers Seydler Research AG
19.11.12Manz sellClose Brothers Seydler Research AG
16.03.12Manz sellaktiencheck.de
15.03.12Manz sellClose Brothers Seydler Research AG
13.03.12Manz verkaufenBankhaus Lampe KG
07.09.11Manz sellClose Brothers Seydler Research AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Manz AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Manz AG66,99
-0,18%
Manz Jahreschart

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen