18.04.2012 13:47
Bewerten
 (0)

Marktbericht Asien: Hope Reloaded

EMFIS.COM - Hongkong 18.04.2012 (www.emfis.de) Gute Nachrichten belebten heute den Handel in Asien. Nur in Vietnam und Sri Lanka schlossen die Börsen mit einem leichten Minus. Spaniens dieswöchige Anleihenauktionen sind bislang glimpflich über die Bühne gegangen, der IWF hat seine Konjunkturprognose heraufgesetzt, von den Auslandsbörsen gab es positive Vorgaben: Kurzum, heute war für Asiens Marktteilnehmer ein guter Tag. Auch in China gab es ein dickes Plus nachdem durchgesickert war, dass die südkoreanische Zentralbank in den nächsten drei Monaten chinesische Anteilsscheine im Wert von 300 Millionen US-Dollar aufkaufen wird. Japan: Bester Tag seit drei Wochen Der Nikkei 225 stieg heute um 2,1 Prozent auf 9.667 Stellen. Der schwächere Yen wirkte sich auf die Exportwerte positiv aus. Auch Finanzdienstleister konnten zulegen, nachdem die Furcht vor einer Eskalation der europäischen Schuldenkrise zuletzt wieder etwas gesunken ist. Spitzenreiter im Nikkei war Citizen Holdings mit einem Plus von 5,8 Prozent. Zugewinne gab es auch bei Isuzu Motors (+ 5,2 Prozent), Dai-ichi Life (+ 4,4 Prozent), Nissan Motor (+ 4,2 Prozent) und Konica Minolta (+ 4,1 Prozent). Weit abgeschlagen auf den hintersten Plätzen landeten hingegen Kansai Electric Power (- 1,7 Prozent), Yahoo Japan (- 1,6 Prozent) und Sharp (- 1,0 Prozent). Hongkong: Optimismus kehrt zurück Der Hang Seng Index legte heute 1,1 Prozent zu auf 20.781 Zähler. Neben den positiven Meldungen stützte auch das Schließen von Short-Positionen die Kurse. Die meisten chinesischen Banken werden in der nächsten Woche ihre Quartalsberichte vorlegen. Aufgrund des gestiegenen Optimismus legten die Kurse der Finanzdienstleister bereits im Vorfeld zu. Spitzenreiter in diesem Segment war HSBC mit einem Kursplus von 1,9 Prozent. Obwohl der chinesische Wohnungsmarkt den ersten annualisierten Preisrückgang seit zwei Jahren verbuchte, konnten sich die Kurse der Immobilienkonzerne im späten Handel wieder stabilisieren. Am besten lief es heute für Sino Land mit einem Aufschlag von 1,8 Prozent. Spitzenreiter im Leitindex war jedoch Esprit: Nachdem der Modekonzern einen neuen Finanzchef präsentiert hatte, verteuerten sich die Anteilsscheine um 5,3 Prozent. Zugewinne verbuchten auch BYD (+ 5,8 Prozent), Tencent (+ 3,4 Prozent) und die Ölkonzerne CNOOC (+ 3,3 Prozent) und PetroChina (+ 2,3 Prozent). Auf der Verliererliste standen hingegen Li & Fung (- 1,8 Prozent), China Resources Land (- 1,6 Prozent), ZTE (- 1,3 Prozent) und Cathay Pacific Airways (- 0,9 Prozent). Spitzenreiter China Der chinesische Shanghai Composite stieg um 2,0 Prozent auf 2.381 Zähler, während Südkoreas Kospi um 1,0 Prozent auf 2.004 Punkte emporsprang. Der thailändische SET gewann 0,7 Prozent auf 1.168 Stellen hinzu. In Indien kletterte der Sensex um 0,2 Prozent auf 17.392 Punkte, ebenso wie der taiwanische TAIEX, der 0,2 Prozent auf 7.605 Zähler zulegte.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- Nordex erreicht prognostizierte Ziele -- Sparkassen kassieren am Automaten ab -- Biotest spricht mit Chinesen über Zusammenschluss -- Deutsche Bank, SMA Solar, Commerzbank im Fokus

Wohl kein Aktienrückkaufprogramm der Deutschen Börse. Inflation in Deutschland sinkt deutlicher als erwartet. HHLA-Aktie bricht ein. Anleger können sich über Dividendenregen freuen. SpaceX will Satelliten mit wiederverwendeter Rakete ins All schicken. IPO von IBU-Tec geglückt. ElringKlinger kürzt Dividende leicht.

Top-Rankings

Hier macht Arbeiten Spaß
Die besten Arbeitgeber weltweit
KW 12: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 12: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
AURELIUS Equity Opp. SE & Co. KGaAA0JK2A
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Nordex AGA0D655
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
Siemens AG723610
EVOTEC AG566480