03.05.2012 13:45
Bewerten
 (4)

Ist Daimler ein Übernahmekandidat?

Marktgerüchte
Seit geraumer Zeit eilt der deutsche Automobil-Konzern Daimler von einem Rekord zum anderen. Nun machen einige Gerüchte die Runde, dass die Gesellschaft eventuell einen Übernahme-Kandidaten darstellen könnte.
Immerhin gibt es Spekulationen, dass der Hauptaktionär des Unternehmens, welcher in Abu Dhabi beheimatet ist, eventuell seine Anteile veräußern könnte. Der Investor hält Presseberichten zufolge neun Prozent an dem Autobauer. Denn der Haupt-Anteilseigner konnte seinen Gewinn aus den Aktien der Stuttgarter innerhalb weniger Jahre mal eben verdoppeln. Daimler, die über liquide Mittel in Höhe von circa zehn Milliarden Euro verfügen, sind mit einer Marktkapitalisierung von gerade mal 45 Milliarden Euro sicherlich für einige Unternehmen eine Überlegung wert.

Vor allem Asiaten als Interessenten gehandelt


Vor allem asiatische Gesellschaften könnten möglicherweise Interesse bezüglich einer Übernahme des Konzerns bekunden. Denn immerhin handelt es sich bei dem Unternehmen um einen Premium-Hersteller. Und dessen Fahrzeuge sind aufgrund der Liebe zum europäischen Lebensstil vor allem in China äußerst gefragt. Aber auch die Deutsche Bank sowie JP Morgan hatten kürzlich mitgeteilt, dass sie über Derivate Zugriff auf etwa 28 Prozent des Aktienkapitals der Stuttgarter haben. Aufgrund dessen ergreift der Konzern derzeit verschiedene Maßnahmen, um eine mögliche Übernahme zu erschweren beziehungsweise zu verhindern.

Sicherlich stellt Daimler grundsätzlich einen potenziellen Übernahme-Kandidaten dar. Aufgrund der hervorragenden Geschäfts-Ergebnisse ist die Gesellschaft für diverse Unternehmen hochinteressant. Ob die Stuttgarter auf längere Sicht allerdings eine Übernahme  verhindern kann, bleibt derzeit abzuwarten.

Stuttgart 03.05.2012 (www.emfis.com)

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Xmarkets-Produktkolumne
Während Europas größter Automobilkonzern Volkswagen zuletzt vor allem durch den Streit mit Zulieferern und den anhaltenden "Abgas-Skandal" negativ aufgefallen ist, machte es Daimler besser.
31.08.16
29.08.16

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.08.2016Daimler buyCommerzbank AG
22.08.2016Daimler buyCommerzbank AG
19.08.2016Daimler buyGoldman Sachs Group Inc.
09.08.2016Daimler HoldJefferies & Company Inc.
08.08.2016Daimler Equal-WeightMorgan Stanley
30.08.2016Daimler buyCommerzbank AG
22.08.2016Daimler buyCommerzbank AG
19.08.2016Daimler buyGoldman Sachs Group Inc.
27.07.2016Daimler buyDeutsche Bank AG
26.07.2016Daimler buyUBS AG
09.08.2016Daimler HoldJefferies & Company Inc.
08.08.2016Daimler Equal-WeightMorgan Stanley
28.07.2016Daimler HoldHSBC
25.07.2016Daimler Equal weightBarclays Capital
12.07.2016Daimler NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
29.07.2016Daimler UnderperformBNP PARIBAS
22.07.2016Daimler UnderperformBNP PARIBAS
20.07.2016Daimler UnderperformBNP PARIBAS
11.07.2016Daimler UnderperformBNP PARIBAS
12.06.2015Daimler SellUBS AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Dow schließt leichter -- Apple-Chef Tim Cook wendet sich mit offenem Brief an EU -- Cryan: Deutsche Bank sucht nicht nach Partnern im deutschen Markt -- Monsanto, VW im Fokus

Commerzbank-Chef sieht keinen Grund für Kapitalerhöhung. Weiter Unstimmigkeit in der US-Notenbank. Scheidender adidas-Chef Hainer rechnet mit zweistelligem Wachstum in USA. Betriebsräte von thyssenKrupp in Sorge. Betriebsräte von thyssenKrupp in Sorge.
Welche Schönheit verdient am meisten?
Diese deutschen Krankenkassen sind beliebt
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Apples iPhone 7 steht vor der Tür. Kaufen Sie sich das neue Modell?