20.02.2013 08:53
Bewerten
(0)

Dialog Semiconductor erreicht Wachstumsziele

Mauer Start 2013 erwartet: Dialog Semiconductor erreicht Wachstumsziele | Nachricht | finanzen.net
Mauer Start 2013 erwartet
Der Halbleiterhersteller Dialog Semiconductor  hat im vergangenen Jahr von der starken Nachfrage für Smartphone- und Tabletcomputerchips profitiert.
Es ist das sechste Jahr in Folge mit steigenden Erlösen, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Nach einem vergleichsweise schwachem Jahresanfang geht Vorstandschef Jalal Bagherli von einem deutlich stärkerem zweiten Halbjahr 2013 aus.

   Zwischen Januar und Dezember 2012 legte der Umsatz um fast die Hälfte auf knapp 774 Millionen US-Dollar (579 Mio. Euro) zu. Damit traf das Unternehmen zwar seine eigene Prognose, Analysten hatten im Schnitt aber mit einem noch etwas höherem Sprung gerechnet. Neben höheren Stückzahlen profitiert Dialog Semiconductor davon, dass die Chips mittlerweile mehr Funktionen in sich vereinen und dadurch auch ein höherer Verkaufspreis herausspringt. Der Durchschnittspreis kletterte im vergangenen Jahr um fast 30 US-Cent auf annähernd 2 Dollar.

   Der Gewinn vor Zinsen und Steuern schnellte 2012 um annähernd 50 Prozent auf 91 Millionen Dollar nach oben. Unter dem Strich blieben mit 62,5 Millionen Dollar neun Prozent mehr als vor einem Jahr. Vorbörslich legte die im TecDax notierte Aktie um mehr als ein Prozent zu.

   Für das laufende erste Quartal rechnet Vorstandschef Bagherli im Vergleich zum Schlussquartal 2012 mit einem "saisonal" bedingt niedrigeren Umsatz zwischen 177 und 187 Millionen Dollar. Dahinter stecke das überraschend starke vierte Quartal. In Relation zum Vorjahresquartal dürften die Erlöse aber zulegen, das gilt auch für das Gesamtjahr. Die Auftragseingänge stimmten zuversichtlich, beim Umsatz auf Jahressicht wachsen zu können. Wegen neuer Produkte sei mit einem deutlich stärkeren Geschäft in der zweiten Jahreshälfte zu rechnen. Die Bruttomarge werde zum Jahresstart "geringfügig" niedriger ausfallen als im Schlussquartal. Zwischen Oktober und Dezember lag sie bei 38,5 Prozent.

 

    Dialog Semiconductor profitiert bereits seit einiger Zeit vom starken Wachstum im weltweiten Markt für Smartphones und Tablet-PCs. Das Unternehmen stellt Halbleiter für diese mobilen Endgeräte her. Zudem beliefert das Unternehmen die Licht- und Autobranche. Während sich das Geschäft mit Chips für Smartphones und Co. sehr robust zeigt, lief es in der Branche bei den Halbleitern für die Industrie schleppend. Das hatte der wesentlich größeren Infineon Technologies ein tristes Geschäft für die Zeit zwischen Oktober und Dezember eingebrockt. Vorstandschef Reinhard Ploss rechnet aber dank eines starken Absatzes bei Autochips bald wieder mit besseren Zeiten.

    KIRCHHEIM/TECK (dpa-AFX)

Anzeige

Nachrichten zu Dialog Semiconductor Plc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Dialog Semiconductor Plc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.06.2017Dialog Semiconductor OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
07.06.2017Dialog Semiconductor buyCommerzbank AG
06.06.2017Dialog Semiconductor buyCommerzbank AG
29.05.2017Dialog Semiconductor buyCommerzbank AG
24.05.2017Dialog Semiconductor OutperformCredit Suisse Group
07.06.2017Dialog Semiconductor OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
07.06.2017Dialog Semiconductor buyCommerzbank AG
06.06.2017Dialog Semiconductor buyCommerzbank AG
29.05.2017Dialog Semiconductor buyCommerzbank AG
24.05.2017Dialog Semiconductor OutperformCredit Suisse Group
10.05.2017Dialog Semiconductor HoldDeutsche Bank AG
10.05.2017Dialog Semiconductor HoldBaader Bank
09.05.2017Dialog Semiconductor HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
09.05.2017Dialog Semiconductor HoldBaader Bank
08.05.2017Dialog Semiconductor HoldBaader Bank

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Dialog Semiconductor Plc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Stabile Dividendenaktien gehören in jedes Depot!

Die Investition in ausgewählte Blue-Chip-Dividendenaktien gehört zu den sichersten Strategien, um an den Aktienmärkten langfristig ein Vermögen aufzubauen. Dividendenaktien von hochkapitalisierten Unternehmen werfen langfristig höhere Renditen als der Gesamtmarkt ab und bieten einen guten Schutz in unsicheren Börsenzeiten. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin drei Aktien mit stabilen und attraktiven Dividendenrenditen vor.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen wenig verändert -- Commerzbank erwartet Verlust im 2. Quartal -- Toshiba fliegt aus Japans Leitindex Nikkei 225 -- Allianz, AIB, Volkswagen im Fokus

Harley-Davidson prüft Kauf der Audi-Tochter Ducati. Tesla plant erstes Werk in China. RWE schüttet Sonderdividende an Aktionäre aus. Wechsel in der Infineon-Geschäftsführung. Verschärfte Golf-Krise bringt Katars Landeswährung zum Absturz. ZUMTOBEL mit Gewinnsprung und Umsatzrückgang.

Top-Rankings

Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
KW 25: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 25: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
BMW AG519000
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
E.ON SEENAG99
Allianz840400
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
adidas AGA1EWWW
Coca-Cola Co.850663
Amazon.com Inc.906866
Siemens AG723610
Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano)858872