21.01.2013 11:02
Bewerten
 (1)

Medienmanager: Smartphones und Tablets werden Fernsehen ergänzen

    MÜNCHEN (dpa-AFX) - Videoangebote und TV-Inhalte auf Smartphones oder Tablet-Computern werden klassisches Fernsehen nach Ansicht von Medienmanagern nicht überflüssig machen. "Ich glaube fest daran, dass das lineare Fernsehen noch eine lange Zukunft hat", sagte der Chef des Kabelnetzbetreibers Unitymedia, Lutz Schüler, am Montag auf der Innovationskonferenz DLD13 in München. Es gebe nicht nur genug Platz für alle diese Angebote, sie würden sich sogar gut ergänzen. Entscheidend sei, mit Inhalten Geld verdienen zu können. "Wir sehen, dass das TV-Geschäft ein Treiber für die Digitalisierung ist", sagte der Digital-Vorstand des TV-Konzerns ProSiebenSat.1 (ProSiebenSat1 Media vz), Christian Wegner./sbr/DP/rum

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu ProSiebenSat.1 Media AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu ProSiebenSat.1 Media AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11:06 UhrProSiebenSat1 Media kaufenBankhaus Lampe KG
29.10.2014ProSiebenSat1 Media buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
29.10.2014ProSiebenSat1 Media buyCommerzbank AG
17.10.2014ProSiebenSat1 Media buyCommerzbank AG
17.10.2014ProSiebenSat1 Media HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11:06 UhrProSiebenSat1 Media kaufenBankhaus Lampe KG
29.10.2014ProSiebenSat1 Media buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
29.10.2014ProSiebenSat1 Media buyCommerzbank AG
17.10.2014ProSiebenSat1 Media buyCommerzbank AG
17.10.2014ProSiebenSat1 Media buyUBS AG
17.10.2014ProSiebenSat1 Media HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.10.2014ProSiebenSat1 Media NeutralJP Morgan Chase & Co.
16.10.2014ProSiebenSat1 Media HoldWarburg Research
08.10.2014ProSiebenSat1 Media HoldWarburg Research
05.08.2014ProSiebenSat1 Media HoldClose Brothers Seydler Research AG
04.08.2014ProSiebenSat1 Media VerkaufenDZ-Bank AG
31.07.2014ProSiebenSat1 Media VerkaufenDZ-Bank AG
09.05.2014ProSiebenSat1 Media VerkaufenDZ-Bank AG
08.05.2014ProSiebenSat1 Media VerkaufenDZ-Bank AG
21.03.2014ProSiebenSat1 Media SellCitigroup Corp.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ProSiebenSat.1 Media AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX tief im Minus -- Dow stabil erwartet -- Fed beendet Anleihekäufe -- Apple-Chef Tim Cook outet sich als schwul -- Lufthansa kassiert Prognose 2015 -- VW, Bayer, Linde im Fokus

US-Wirtschaft wächst um 3,5 Prozent. Russland sieht Chance für Gas-Einigung. Ratiopharm-Mutter Teva verdient besser und kauft mehr Aktien zurück. Skoda schafft Mercedes-Rendite. Entwicklungskosten bremsen Porsches Gewinnanstieg. Aareal Bank führt Soffin-Einlage vollständig zurück. EZB sucht Hilfe der Deutschen Bank bei ABS-Käufen.
In welchen europäischen Ländern ist das Preisniveau besonders hoch?

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat den Sparkurs der Bundesregierung infrage gestellt. Denken Sie auch, dass der Staat mehr investieren sollte?