03.02.2013 15:56
Bewerten
 (0)

MeinFernbus.de plant weitere Ziele ab Berlin

    BERLIN (dpa-AFX) - Der Busbetreiber MeinFernbus.de plant weitere Verbindungen ab Berlin. "Wir wollen zehn neue Städte in Süddeutschland und Nordrhein-Westfalen anfahren", sagte der Sprecher des Start-Ups, Florian Rabe, am Sonntag. Er bestätigte damit einen Bericht des "Tagesspiegel" (Montagausgabe). Wie schnell die neuen Verbindungen angeboten würden, hänge von den Behörden ab. "Wir warten noch auf die Genehmigungen." Die konkreten Ziele wurden noch nicht genannt.

 

    Ab Mitte Februar bietet das Start-Up bereits zwei neue Verbindungen: Mehrmals täglich sollen Busse von Berlin nach Leipzig sowie von Berlin nach Frankfurt am Main fahren.

 

    Fernbusse stellen seit Beginn des Jahres eine Konkurrenz zu Mitfahrzentralen, Billigfliegern und Fernzügen der Bahn dar. Am 1. Januar fiel die historische Schutzklausel für die Schiene weg. Seitdem bringen sich junge Unternehmen wie MeinFernbus.de in Stellung. Sie haben keine eigene Flotte, sondern vermarkten Bus-Tickets per Internet. Die Fahrzeuge stammen von mittelständischen Kooperationspartnern./gra/DP/edh

 

Heute im Fokus

DAX schließt stärker -- Wall Street mit Gewinnen -- RWE-Kommunen lehnen Dividendenkürzung ab -- VW-Chef Winterkorn soll bis Ende 2018 verlängern -- Lufthansa drohen erneut Piloten-Streiks

Vivendi bleibt auf Wachstumskurs. Jobmarkt-Umfrage schürt Zweifel an früher US-Zinswende. Celesio möglicher MDAX-Absteiger - Hoffnung für Hella und PBB. Fitch stuft E.ON auf BBB+ herab. EU-Kommission erlaubt Shell Übernahme von Gasförderer BG Group. Sorge vor globaler Konjunkturschwäche drückt Asien-Börsen.
Welches Land hat die glücklichste Volkswirtschaft?

So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?