28.01.2013 20:50
Bewerten
 (0)

Mercedes-Benz präsentiert neuen Bau-Lastwagen Arocs

    MÜNCHEN (dpa-AFX) - Daimler will mit einer neuen Modellreihe schwerer Bau-Lastwagen seine Stellung als größter Nutzfahrzeug-Hersteller der Welt festigen. Vorstandsmitglied Andreas Renschler sagte bei der Präsentation der Modellreihe Arocs am Montag in München, trotz Eurokrise habe Daimler im vergangenen Jahr global deutlich mehr Lastwagen abgesetzt, "und auch dieses Jahr wollen wir wachsen - insbesondere im zweiten Halbjahr".

 

    Schon heute machten Baufahrzeuge rund 40 Prozent des Lkw-Absatzes von Mercedes Benz aus. Und nicht zuletzt wegen der Bauindustrie stünden die Zeichen im globalen Nutzfahrzeuggeschäft auf Wachstum. In Deutschland, Nordeuropa, China, Indien und wegen der bevorstehenden Fußball-WM und der Olympischen Spiele in Brasilien habe die Baubranche Rückenwind.

 

    Während Konkurrenten wie Volvo (Volvo AB (B)) und MAN zuletzt unter schwacher Nachfrage in Europa und Brasilien litten, hat Daimler bis Ende November mit einem Absatzplus von 14 Prozent auf 424 000 Lastwagen bereits den Absatz des gesamten Vorjahres übertroffen. Nordamerika und Asien seien die Treiber für die Daimler-Lastwagensparte gewesen, sagte Renschler.

 

    Volvo gab unlängst die Beteiligung an einer Tochter des chinesischen Lkw-Herstellers Dongfeng bekannt und will damit Daimler in den nächsten Jahren überholen. "Dass wir die Nummer 1 sind und damit gejagt werden, das ist eine Situation, in der wir uns immer befinden", sagte ein Daimler-Sprecher dazu am Montag in Stuttgart.

 

    Der neue Leiter der Mercedes-Benz-Lastwagensparte, Stefan Buchner, sagte, die Kunden rechneten heute mit jedem Cent und verlangten maßgeschneiderte Fahrzeuge. Die verschiedenen Arocs-Laster seien für die Baubranche konstruiert worden, vom Betonmischer bis zum Kipper. Die Hälfte aller Baustellenfahrzeuge sei gar nicht in schwerem Gelände, sondern bis zu 80 000 Kilometer jährlich auf der Straße unterwegs, für sie seien hohe Nutzlast und wenig Spritverbrauch wichtig. Gebaut werden soll der Arocs im rheinland-pfälzischen Wörth./rol/DP/he

 

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant+
  • Alle+
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15:11 UhrDaimler buyCommerzbank AG
14:51 UhrDaimler buyDeutsche Bank AG
14:06 UhrDaimler buyequinet AG
06.12.2016Daimler Equal-WeightMorgan Stanley
06.12.2016Daimler kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
15:11 UhrDaimler buyCommerzbank AG
14:51 UhrDaimler buyDeutsche Bank AG
14:06 UhrDaimler buyequinet AG
06.12.2016Daimler kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
17.11.2016Daimler buyUBS AG
06.12.2016Daimler Equal-WeightMorgan Stanley
05.12.2016Daimler Equal weightBarclays Capital
02.12.2016Daimler Equal weightBarclays Capital
01.12.2016Daimler NeutralGoldman Sachs Group Inc.
01.12.2016Daimler NeutralMacquarie Research
28.11.2016Daimler SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.11.2016Daimler UnderperformBNP PARIBAS
24.10.2016Daimler UnderperformBNP PARIBAS
04.10.2016Daimler UnderperformBNP PARIBAS
28.09.2016Daimler UnderperformBNP PARIBAS
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Gewinn -- Trump: Softbank investiert 50 Mrd. Dollar in USA -- EU-Strafe von knapp 500 Millionen Euro gegen drei Großbanken -- Tesla, Apple, VW, Steinhoff im Fokus

Abbott bläst geplante Übernahme von Alere ab. US-Rohöllagerbestände fallen erneut. Italien tüftelt an Rettungsplan für Krisenbank Monte Paschi. Erdogan - Türkei im Visier von Währungsspekulanten. Fitbit filetiert Smartwatch-Pionier Pebble. Italiens Senat macht mit Zustimmung zum Haushalt Weg für Renzis Rücktritt frei.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?