15.11.2012 17:25

Senden

Merkel mahnt Troika-Bericht an - Gemeinsam für EU-Finanzplan


    BERLIN (dpa-AFX) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat eine rasche Vorlage des Troika-Berichts für weitere Finanzspritzen für das finanziell schwer angeschlagene Griechenland angemahnt. Deutschland und Frankreich seien sich einig, dass es jetzt schnell den Troikabericht für Griechenland geben müsse, sagte Merkel am Donnerstag nach einem Treffen mit dem französischen Ministerpräsidenten Jean-Marc Ayrault in Berlin. Angesichts der verfahrenen Debatte über die Finanzplanung der Europäischen Union sagte sie, beide Länder wollten trotz unterschiedlicher Positionen sehr eng zusammenarbeiten, um eine Lösung zu finden./bk/DP/jha

 

Kommentare zu diesem Artikel

lamaro schrieb:
15.11.2012 18:24:17

sie ist wie a.....f

reini54 schrieb:
15.11.2012 17:54:03

Wozu warten auf den Troika-Bericht? GR ist pleite und wird zur Drachme zurückkehren. Das ist alternativlos. Alle Kredite sind Wiederbelebungsversuche an einer Leiche. Zahlen muß dann der deutsche Steuerzahler, dafür dass Merkel es nicht einsehen will.

ottnang schrieb:
15.11.2012 17:34:09

Allmählich setzt sich MERKEL immer mehr auch in der HOLLANDE-Regierung durch.

Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen