16.12.2012 11:04
Bewerten
 (0)

Merkel rechnet mit leicht sinkendem Wirtschaftswachstum 2013

    BERLIN (dpa-AFX) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) stellt sich auf ein leicht sinkendes Wirtschaftswachstum im Wahljahr 2013 ein. "Ich gehe optimistisch in das Jahr, aber ich gehe auch bedacht in das Jahr. Denn wir sehen, dass sich auch hier das Wirtschaftswachstum etwas abschwächt", sagte Merkel in ihrer am Samstag ausgestrahlten wöchentlichen Videobotschaft. Die Aufgabe für 2013 sei, die wirtschaftliche Kraft des Landes zu erhalten und die Arbeitsplätze möglichst sicher zu machen. Das Bruttoinlandsprodukt wird nach Einschätzung des Institutes für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) 2013 voraussichtlich um 0,7 Prozent wachsen. 2012 waren es 0,8 Prozent./du/DP/zb

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt freundlich -- Dow schließt nach Allzeithoch fest -- US-Wirtschaft wächst im dritten Quartal überraschend stark -- BMW ruft in USA 140 000 Fahrzeuge zurück -- Merck, Google im Fokus

S&P droht Russland mit Herabstufung auf Ramschniveau. ThyssenKrupp verkauft Emder Werft und Dockbetriebe. Ukrainisches Parlament beschließt Ende des Blockfreien-Status. Präsidentenwahl in Griechenland erneut gescheitert. EZB-Ratsmitglied Hansson gegen Staatsanleihekäufe.
Welche Begriffe wurden in Deutschland am häufigsten gesucht?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie viele verkaufsoffene Sonntage sollte es Ihrer Meinung nach pro Jahr geben?