10.12.2012 20:40
Bewerten
(0)

Merkel zur Euro-Schuldenkrise: Kann noch keine Entwarnung geben

DRUCKEN
    BERLIN/OSLO (dpa-AFX) - Bundeskanzlerin Angela Merkel will in der Euro-Schuldenkrise keine Entwarnung geben. Der Sendung RTL-"Aktuell" sagte sie am Montag: "Wir haben in den letzten zweieinhalb Jahren gezeigt, wir wollen das schaffen. Aber wir sind immer noch mitten im Prozess drin." Sie könne noch keine vollkommene Entwarnung geben, aber: "Ich bin vorsichtig optimistisch." Merkel äußerte sich am Rande der Friedensnobelpreis-Vergabe an die Europäische Union in Oslo.

 

    Auf die Frage, ob das Schlimmste in der Euro-Schuldenkrise überstanden sei, sagte die Kanzlerin: "Ich glaube, dass die Internationale Gemeinschaft verstanden hat, dass der Euro von uns verteidigt wird. Ich glaube noch nicht, dass wir unsere Wettbewerbsfähigkeit wieder gewonnen haben, da müssen die Reformen in vielen Ländern noch weitergehen." Sie fügte hinzu: "Ich glaube auch noch nicht, dass wir die Art von Zusammenarbeit gefunden haben in der Eurogruppe, die wir brauchen. Aber wir sind auf einem guten Weg."/mda/DP/she

 

Melden Sie sich jetzt an!

Roboter, Geräte mit künstlicher Intelligenz und automatisierte Maschinen sind bereits Teil unseres Lebens. Wie Anleger mit ETFs in diese Megatrends investieren können, erläutert Patrick Doser von BlackRock im "Webinar for professionals" am 27. November.
Hier zum "Webinar for professionals" anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX um Nulllinie -- Asiens Börsen schließen in Grün -- Bitcoinkurs: Experten verdoppeln die Prognose -- Ifo-Geschäftsklima steigt auf neues Allzeithoch -- Unilever, Bayer im Fokus

thyssenkrupp: Cevian macht Druck. OSRAM-Aktie steigt - Konzernchef spricht über LED-Chips. Aroundtown-Aktie im Blick - Goldman bestätigt 'Conviction Buy'. Clariant und White Tale kommen sich nicht näher. Entscheidung über Zukunft von Küchenbauer Alno erwartet.

Top-Rankings

KW 47: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2017
Welches Geschenk liegt am häufigsten unter dem Baum?
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Welche ist die größte Aktienposition?

Umfrage

Sind Sie in Bitcoins investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
AIXTRON SEA0WMPJ
BYD Co. Ltd.A0M4W9
GeelyA0CACX
BP plc (British Petrol)850517
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99