-->-->
05.02.2013 10:44
Bewerten
 (0)

Microsoft-Studie: Nutzer vernachlässigen aktiven Schutz ihrer Daten

    MÜNCHEN/BERLIN (dpa-AFX) - Eigene Erfahrungen mit den Gefahren aus dem Internet haben einer Studie zufolge bereits zwei Drittel der Nutzer in Deutschland gemacht. Doch nur sieben Prozent der Anwender schützen sich und die eigenen Daten durch mehr als eine Maßnahme. Damit liege Deutschland noch unter dem internationalen Durchschnitt, der bei 16 Prozent liegt, teilte Microsoft am Dienstag anlässlich des Safer Internet Days mit. Die Tendenz sei sogar fallend.

 

    Nutzer in Deutschland nehmen demnach einen leichten Anstieg der potenziellen Online-Risiken war. So berichteten 2012 insgesamt 55 Prozent der Befragten, E-Mails mit der Aufforderung bekommen zu haben, persönliche Daten preiszugeben. Ein Jahr zuvor waren es noch 37 Prozent. Deutschland gehöre neben Belgien und Frankreich aber zu einer Ländergruppe, in der die Nutzer zumindest Basismaßnahmen zur Sicherheit ergreifen würden, hieß es.

 

    Erstmals hat Microsoft seine jährliche Studie, für die mehr als 10 000 PC- und Tablet-Nutzer in 22 Ländern befragt wurden, auch auf das Sicherheitsverhalten im Umgang mit mobilen Geräten ausgedehnt. Nachgefragt wurden unterschiedlichste Maßnahmen von der aktuellen Antivirensoftware über die Einrichtung von Datenschutzeinstellungen bis hin zum Erstellen sicherer Passwörter. Während rund 43 Prozent der Befragten ihre Software auf dem PC regelmäßig aktualisierten täten dies lediglich 18 Prozent der Befragten auf ihrem Smartphone oder Tablet, hieß es. Lediglich 34 Prozent gaben an, ihr mobiles Gerät mit einer PIN zu schützen./gri/DP/kja

 

Nachrichten zu Microsoft Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Microsoft Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.07.2016Microsoft VerkaufenIndependent Research GmbH
21.07.2016Microsoft NeutralGoldman Sachs Group Inc.
20.07.2016Microsoft BuyUBS AG
20.07.2016Microsoft OutperformFBN Securities
20.07.2016Microsoft buyNomura
20.07.2016Microsoft BuyUBS AG
20.07.2016Microsoft OutperformFBN Securities
20.07.2016Microsoft buyNomura
20.07.2016Microsoft OutperformBernstein Research
20.07.2016Microsoft BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
21.07.2016Microsoft NeutralGoldman Sachs Group Inc.
20.07.2016Microsoft HoldWunderlich
18.07.2016Microsoft NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.06.2016Microsoft NeutralGoldman Sachs Group Inc.
14.06.2016Microsoft NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.07.2016Microsoft VerkaufenIndependent Research GmbH
28.06.2016Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
14.06.2016Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
25.04.2016Microsoft VerkaufenIndependent Research GmbH
15.04.2016Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Microsoft Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX leichter erwartet -- Asiens Börsen ohne klare Richtung -- Fielmann erhöht Quartalsüberschuss -- Hewlett-Packard enttäuscht Anleger -- RTL Group erhöht Prognose und zahlt Zwischendividende

Gold: Auf Viermonatstief abgerutscht. Frankreich bestreitet Lücken in Bericht über Renault-Emissionen. US-Finanzministerium kritisiert EU-Steuerermittlungen. Wirtschaftspolitiker der Union wollen Steuersenkungen. Mehrheitseigner des Marktforschers GfK prüft angeblich Optionen.
Wer ist die bestbezahlte Schauspielerin der Welt im Jahr 2016?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die Top 10

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung will die Bevölkerung wieder zur Vorratshaltung animieren, damit sie sich im Falle schwerer Katastrophen oder eines bewaffneten Angriffs vorübergehend selbst versorgen kann. Panikmache oder begründet?
-->