01.10.2012 15:28
Bewerten
 (0)

"Kraft" verschwindet aus dem Supermarkt

Milka kommt von Mondelez: "Kraft" verschwindet aus dem Supermarkt | Nachricht | finanzen.net
Milka kommt von Mondelez
Die Kunden in Deutschland werden sich an einen neuen Namen im Supermarkt-Regal gewöhnen müssen: Milka-Schokolade, Jacobs-Kaffee, Oreo-Kekse und viele weitere bekannte Leckereien stammen ab diesem Dienstag nicht mehr vom US-Lebensmittelmulti Kraft Foods.
Die Nachfolgefirma heißt Mondelez International. Nur in Nordamerika lebt der altbekannte Name fort. Allerdings dürfte es etwas dauern, bis wirklich auf jeder Verpackung das neue Logo klebt.

   Hintergrund ist die vor einem Jahr angestoßene Aufspaltung des Kraft-Konzerns, die nun umgesetzt wird. Aus einem werden zwei Unternehmen: Das eine betreibt das reine Lebensmittelgeschäft im amerikanischen Heimatmarkt und wird Kraft Foods Group heißen. Das andere mit dem Kunstnamen Mondelez übernimmt alle Snacks und Süßwaren und zusätzlich außerhalb Nordamerikas auch Lebensmittel. Das führt dazu, dass Philadelphia-Frischkäse je nach Region mal von dem einen, mal von dem anderen Firmenteil stammt.

    Den Plan hatte Konzernchefin Irene Rosenfeld ausgearbeitet. Sie ist der Auffassung, dass sich die beiden Firmenteile getrennt besser entwickeln können, weil sie nun schlanker und wendiger aufgestellt seien. Die Aktionäre stimmten dem Plan mit großer Mehrheit zu. Am Montag nach Börsenschluss in New York sollte die von langer Hand vorbereitete Trennung endgültig vollzogen werden. Ab dann besitzen die bisherigen Kraft-Anteilseigner sowohl Aktien an der Kraft Foods Group als auch an Mondelez.

    NORTHFIELD (dpa-AFX)

Nachrichten zu Mondelez International

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Mondelez International

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.02.2017Mondelez International HoldDeutsche Bank AG
10.11.2016Mondelez International HoldDeutsche Bank AG
28.04.2016Mondelez International OutperformRBC Capital Markets
26.10.2015Mondelez International OutperformRBC Capital Markets
31.07.2015Mondelez International BuyDeutsche Bank AG
28.04.2016Mondelez International OutperformRBC Capital Markets
26.10.2015Mondelez International OutperformRBC Capital Markets
31.07.2015Mondelez International BuyDeutsche Bank AG
31.07.2015Mondelez International OutperformRBC Capital Markets
12.06.2015Mondelez International OutperformBMO Capital Markets
15.02.2017Mondelez International HoldDeutsche Bank AG
10.11.2016Mondelez International HoldDeutsche Bank AG
27.02.2013Mondelez International haltenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
29.11.2012Mondelez International haltenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
26.10.2012Mondelez International haltenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Mondelez International nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Meistgelesene Mondelez International News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Mondelez International News
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Mondelez International Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich fester -- Dow Jones am Ende fester -- Commerzbank will wohl Wertpapierabwicklung auslagern -- Short-Angriff: AURELIUS-Aktien brechen massiv ein -- EVOTEC, E.ON, Snapchat im Fokus

S&P erhöht Ratings von Commerzbank und Deutsche Bank. VW-Aufsichtsrat schlägt Entlastung aller Vorstandsmitglieder vor. Bankaktien europaweit gefragt - Umfeld hellt sich auf. Tencent steigt mit fünf Prozent bei Tesla ein. RWE signalisiert Investoren höhere Ausschüttungen ab 2019. Elon Musk gründet abermals ein neues Unternehmen.

Top-Rankings

Hier macht Arbeiten Spaß
Die besten Arbeitgeber weltweit
KW 12: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 12: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
AURELIUS Equity Opp. SE & Co. KGaAA0JK2A
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
EVOTEC AG566480
Nordex AGA0D655
BayerBAY001
E.ON SEENAG99
Apple Inc.865985
Allianz840400
Infineon Technologies AG623100
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
SAP SE716460