06.02.2013 23:37
Bewerten
 (0)

Visa-Kunden geben zu Weihnachten 1,1 Billionen Dollar aus

Milliardengewinn bei Visa
Bei den Kunden der weltgrößten Kreditkarten-Firma Visa saß zu Weihnachten das Geld locker.
Visa wickelte von Oktober bis Dezember Zahlungen über insgesamt rund 1,1 Billionen Dollar ab. Umgerechnet sind das 810 Milliarden Euro und ein sattes Plus von 9 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Besonders stark legten die Einkäufe in anderen Ländern zu.

  Visa kassiert Gebühren für die Zahlungen. So kam im ersten Geschäftsquartal ein Gewinn von unterm Strich 1,3 Milliarden Dollar zustande. Das war ein Plus gegenüber dem Vorjahreszeitraum von mehr als einem Viertel. Bereits die Rivalen Mastercard (MasterCard) und American Express hatten über gute Geschäfte berichtet. Allerdings streicht American Express im Rahmen eines Firmenumbaus 5.400 Jobs.

 AKTIENKURS FÄLLT NACHBÖRSLICH

    Es war die erste Bilanzvorlage des neuen Visa-Chefs Charlie Scharf, einem ehemaligen JPMorgan Chase-Banker. Vorgänger Joseph Saunders hatte im November nach fünf Jahren an der Firmenspitze aufgehört. Der Verwaltungsrat beglückte die Aktionäre zum Einstand mit einem neuen 1,75 Milliarden Dollar schweren Aktienrückkauf. Dennoch fiel der Kurs nachbörslich.

Bildquellen: Olga Kolos / Shutterstock.com, Pedro Tavares / Shutterstock.com

Nachrichten zu MasterCard Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu MasterCard Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.04.2016MasterCard NeutralWedbush Morgan Securities Inc.
29.04.2016MasterCard OutperformRBC Capital Markets
15.04.2016MasterCard NeutralCompass Point
16.12.2015MasterCard BuyUBS AG
20.11.2015MasterCard OverweightBarclays Capital
29.04.2016MasterCard OutperformRBC Capital Markets
16.12.2015MasterCard BuyUBS AG
20.11.2015MasterCard OverweightBarclays Capital
30.10.2015MasterCard OutperformBMO Capital Markets
30.10.2015MasterCard OutperformRBC Capital Markets
29.04.2016MasterCard NeutralWedbush Morgan Securities Inc.
15.04.2016MasterCard NeutralCompass Point
30.07.2015MasterCard Mkt PerformFBR Capital
12.11.2014MasterCard HoldTopeka Capital Markets
31.10.2014MasterCard Mkt PerformFBR Capital
01.11.2012MasterCard sellUBS AG
02.08.2012MasterCard sellUBS AG
09.07.2012MasterCard sellUBS AG
23.01.2009MasterCard ErsteinschätzungCitigroup Corp.
11.12.2008MasterCard underperformCowen and Company, LLC
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für MasterCard Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX fester -- Ex-VW-Chef Pischetsrieder: 50 Millionen Euro für einen Arbeitstag im Monat -- Bayer-Chef sucht wohl Dialog mit Gegnern der Monsanto-Übernahme -- Airbus im Fokus

Brenntag kauft China-Tochter Zhong Yung komplett. Deutsche Pfandbriefbank will Benchmark-Anleihe zurückkaufen. Chinas Yuan sinkt auf schwächsten Wert zum Dollar seit 2011. Aktionäre von DMG Mori sollen Abfindung von 37,35 Euro erhalten. Wells Fargo will Geschäft mit Reichen deutlich ausbauen.
Welche Marke ist die teuerste?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Die SPD will der Union beim Koalitionsgipfel ein klares Bekenntnis für mehr Lohngleichheit von Frauen und Männern abringen. Wie stehen Sie zu diesem Thema?