27.05.2013 14:53
Bewerten
(0)

Mit dem Schwarm investieren: Crowdrange geht an den Start / Just Spices bringt Geschmack in Küchen, Fans setzen Denkmal für Fußballheld Toni Turek

DRUCKEN
Düsseldorf (ots) - Die neue Crowdinvesting-Plattform Crowdrange geht unter www.crowdrange.de an den Start. Crowdrange bietet neue Möglichkeiten des Investments durch die Schwarmfinanzierung. Dabei stellen viele Menschen als Investoren gemeinsam die Mittel für die Finanzierung eines Unternehmens oder Projekts bereit. Nicht nur für Start-ups, sondern auch für etablierte Mittelstandsunternehmen bietet Crowdrange innovative und transparente Möglichkeiten der Kapitalbeschaffung zur Finanzierung des Wachstums. Bei Crowdrange können außerdem Projekte aus Sport, Kultur oder dem sozialen Bereich gefördert werden. Zudem werden auf der Web-Plattform Käufer und Verkäufer zusammengebracht, um Investments zu handeln.

Das erste Projekt aus dem Start-up Bereich ist das junge Düsseldorfer Unternehmen Just Spices, das 2012 gegründet wurde. Unter www.justspices.de werden eine Vielzahl von Gewürzen und individuelle Kompositionen in Gewürzmühlen angeboten. Die User haben erstmals die Möglichkeit, sich über die Plattform Gewürze nach eigenem Geschmack zusammenzustellen. Nun sollen über Crowdrange Investoren für die Erweiterung des Sortiments sowie die Steigerung der Bekanntheit gefunden werden. Das zweite Projekt ist ein Crowdfunding aus dem Bereich Sport. Dabei werden Investoren und Fans gesucht, um für Toni Turek, den Fußballhelden der WM von 1954, ein Denkmal zu finanzieren. Nach vielen gescheiterten Versuchen in der Vergangenheit, den Fußballhelden zu ehren, nimmt Crowdrange das Projekt gemeinsam mit den Fans nun selbst in die Hand.

Die Idee zu Crowdrange hatten Nikdad Nasseh und Philipp Dunkerbeck vor rund einem Jahr. Gemeinsam mit einem renommierten Team im Aufsichtsrat haben sie ihre Idee umgesetzt. "Viele Geschäftsideen scheitern bereits bei der Beschaffung des Kapitals. Konservative Banken stehen der Finanzierung von neuen Ideen kritisch gegenüber und sind nur selten gewillt, das notwendige Kapital bereitzustellen. Auf der anderen Seite gibt es jedoch zahlreiche Investoren, die solche neuen und vielversprechenden Ideen und Potenziale unterstützen möchten. Bei Crowdrange können sich Anleger bereits ab 50 Euro in Form einer stillen Gesellschaft an Start-ups beteiligen", so Nikdad Nasseh, Vorstand von Crowdrange.

"Bei Crowdrange werden nicht nur Start-ups finanziert, auch mittelständische Unternehmen mit größerem Kapitalbedarf können über die Plattform Kapitalgeber finden", erklärt Philipp Dunkerbeck, Vorstand von Crowdrange. Kapitalgeber haben dabei erstmalig die Chance, am Erfolg dieser Unternehmen beteiligt zu werden. Den Formen der Finanzierung sind keine Grenzen gesetzt, sie reichen von Darlehen über Mittelstandsanleihen bis hin zu direkten Beteiligungen. Ein weiterer Vorteil für Investoren: Alle Investments sind verpflichtet, sich standardisierten Controlling-Maßnahmen zu unterziehen. Somit wird maximale Transparenz für alle Investoren garantiert.

Crowdrange bietet darüber hinaus klassisches Crowdfunding an, um Projekte aus Sport, Kultur oder dem sozialen Bereich zu fördern. Zudem ist es möglich, Beteiligungen auf der Plattform zu handeln.

Originaltext: Crowdrange Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/109595 Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_109595.rss2

Pressekontakt: Public Affairs PR Agentur GmbH Andreas Wegner Kamekestraße 21 50672 Köln 0221/ 951 441 910 andreas.wegner@public-affairs.de

Melden Sie sich jetzt an!

Gold, Öl und Industriemetalle erleben ein Comeback: Kupfer legte beispielsweise seit Jahresbeginn über 20 Prozent zu. Welche Einstiegschancen sich nun ergeben, erfahren Sie im Online-Seminar am 19. Dezember.
Hier zum Rohstoff-Webinar anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Charttechnischer Ausblick auf die Finanzmärkte 2018

Nicht verpassen: Am 4. Januar Live-Webinar mit einer Analyse der langfristigen Chartbildern von Zinsen, EUR/USD, Rohstoffen und Aktien. Exklusiv für den Börse Stuttgart Anlegerclub.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX geht grün ins Wochenende -- Wall Street schließt im Plus -- Bitcoin: Neues Rekordhoch -- H&M-Aktie stürzt ab -- Airbus-Konzernchef Enders geht 2019 -- Oracle, HelloFresh, Merck KGaA, VW im Fokus

Luxemburg klagt gegen EU-Steuernachforderung an Amazon. EU strebt schnelle Fortschritte bei Bankenunion und ESM an. Tui verstärkt sich im Kreuzfahrtgeschäft. Ryanair wirft bei Fluggesellschaft Niki Hut in den Ring. Ripple marschiert auf Platz drei der größten Kryptowährungen. Steinhoff bekommt Hilfe von Tochter Steinhoff Africa Retail. Gemalto offenbar doch bereit zu Übernahmegesprächen mit Atos. CropEnergies verdient im dritten Quartal weniger.

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat George Soros im Depot
Welche ist die größte Aktienposition?
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Neuer Platz Eins
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Renteneintrittsalter
Hier arbeiten die Menschen am längsten
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Kommt die Jahresendrally des DAX noch?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
Steinhoff International N.V.A14XB9
BMW AG519000
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Amazon906866
EVOTEC AG566480
adidas AGA1EWWW
RWE AG St.703712
Deutsche Telekom AG555750