28.12.2012 21:35
Bewerten
 (0)

Monti will Parteien der Mitte in Italien in Wahlkampf führen

    ROM (dpa-AFX) - Der scheidende italienische Ministerpräsident Mario Monti will an der Spitze eines Bündnisses von Parteien der Mitte in den Wahlkampf ziehen. Er habe eine solches Angebot für die Wahl Ende Februar akzeptiert, sagte er am Freitag in Rom. Zuvor hätten ihm die Zentrumsparteien "glaubwürdig und reichlich Unterstützung" zugesichert für sein Reformprogramm, das er am vergangenen Wochenende präsentiert hatte.

 

    Mit der Entscheidung wird der 69-jährige Ökonom Kandidat des Bündnisses für das Amt des Premierministers. Er werde sich aber nicht um ein Parlamentsmandat bewerben, weil er als Senator auf Lebenszeit dort bereits einen Sitz habe, erklärte er. Monti zeigte sich zuversichtlich, dass sein Bündnis bei der Wahl "signifikante Ergebnisse" erreichen wird./alv/DP/he

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX nach Allzeithoch fester -- Wall Street mit neuen Rekorden -- EZB beginnt Staatsanleihen-Kauf -- Mehr Geld für Griechenland? -- Freescale vor Übernahme durch NXP -- Vivendi, Infineon im Fokus

Google bestätigt Pläne für eigenes Mobilfunk-Angebot in den USA. Vossloh-Großaktionär Thiele überspringt 30-Prozent-Marke. Gericht lässt Anklage gegen Deutsche-Bank-Co-Chef Fitschen zu. Lufthansa-Tochter Eurowings macht wohl Air Berlin und Condor Konkurrenz. BVB-Aktie legt nach erneutem Sieg zu.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Die EU will den Verbrauch von Plastiktüten begrenzen. Unterstützen Sie solche Pläne?