18.01.2013 18:07
Bewerten
 (0)

Morgan Stanley Beats Estimates, Soars on Friday

Morgan Stanley (NYSE: MS) released its earnings Friday, topping fourth quarter expectations. Revenues for the quarter finished at just under $7 billion. This is on par with the average analyst's estimate of $7.02 billion, as noted by Yahoo Finance. The New York brokerage firm topped earnings estimates, albeit slightly. According to Yahoo Finance, the average estimate was $0.27 per share. Morgan Stanley finished at $0.28 per share, edging by this mark. Net income was $547 million, signaling a notable improvement from the third quarter in which the company reported a loss of over $1 billion. This category improved year over year, as well, as Morgan Stanley posted a loss of nearly $250 million in the fourth quarter of 2011. Overall, the company posted a much better fourth quarter than it did a year ago. Revenues were up nearly 23 percent year over year. EPS rose nearly 300 percent, as well, after finishing at a negative $0.15 ...

Weiter zum vollständigen Artikel bei "Benzinga earnings"

Quelle: EN, Benzinga earnings

Nachrichten zu Morgan Stanley

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Morgan Stanley

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.07.2015Morgan Stanley BuyArgus Research Company
20.04.2015Morgan Stanley BuyArgus Research Company
13.02.2015Morgan Stanley OutperformBMO Capital Markets
02.10.2014Morgan Stanley BuyMKM Partners
24.09.2014Morgan Stanley BuyUBS AG
20.07.2015Morgan Stanley BuyArgus Research Company
20.04.2015Morgan Stanley BuyArgus Research Company
13.02.2015Morgan Stanley OutperformBMO Capital Markets
02.10.2014Morgan Stanley BuyMKM Partners
24.09.2014Morgan Stanley BuyUBS AG
24.09.2014Morgan Stanley NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.05.2014Morgan Stanley HoldDeutsche Bank AG
08.01.2014Morgan Stanley haltenSociété Générale Group S.A. (SG)
18.03.2013Morgan Stanley haltenDeutsche Bank AG
22.02.2013Morgan Stanley haltenHSBC
25.07.2011Morgan Stanley underperformRBC Capital Markets
02.10.2009Morgan Stanley underperformCalyon Securities Inc.
31.08.2005Morgan Stanley underweightPrudential Financial
28.07.2005Morgan Stanley underweightPrudential Financial
27.07.2005Morgan Stanley underweightPrudential Financial
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Morgan Stanley nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Morgan Stanley Analysen

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Asiens Börsen ziehen an -- Apple: Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Russland vernichtet Lebensmittel für BMWs DTM-Rennteam -- Facebook: Eine Milliarde Nutzer an einem Tag

Fresenius drängt in den EuroStoxx 50 - Intesa vor Stoxx-Aufstieg. Schweizer Wirtschaft schrammt an Rezession vorbei. China pumpt weitere Milliarden in den Geldmarkt. Draghi unterstützt Forderung für Finanzministerium in Europa. Tariflöhne steigen sechsmal so stark wie die Verbraucherpreise.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?