16.12.2012 19:15
Bewerten
 (0)

Morphosys wird Abd Serotec an Bio-Rad für 53 Millionen Euro verkaufen

    MARTINSRIED (dpa-AFX) - Das Biotechnologie-Unternehmen Morphosys (MorphoSys) wird das Segment für Forschungs- und diagnostische Antikörper AbD Serotec an Bio-Rad Laboratories verkaufen. Bio-Rad werde Abd Serotec für einen Gesamtbetrag von rund 53 Millionen Euro in bar erwerben, teilte Morphosys am Sonntag in Martinsried mit. Der Gesamtbetrag beinhaltet den Kaufpreis, eine Entschädigung für Barmittelreserven in den AbD Serotec-Gesellschaften in Höhe von rund 5 Millionen Euro und eine Lizenzzahlung für den Einsatz der HuCAL-Technologie im Markt für Forschungsreagenzien und Diagnostik. Die Transaktion sei von verschiedenen Bedingungen abhängig und Morphosys erwartet, dass sie im Januar 2013 abgeschlossen sein wird. Bio-Rat ist ein Hersteller und Anbieter von Life Science-Forschungswerkzeugen und Diagnostikprodukten.

 

    "Das Ziel dieser Transaktion ist, den Fokus unserer Gesellschaft noch stärker auf das therapeutische Segment zu lenken", erklärte Simon Moroney, Vorstandsvorsitzender von Morphosys. "Wir haben beachtliche Fortschritte beim Aufbau einer therapeutischen Antikörper-Pipeline gemacht, die einen entscheidenden Werttreiber für Morphosys darstellt. Mit der Veräußerung des Abd Serotec-Segments legen wir einen eindeutigen Schwerpunkt auf unsere Kernkompetenzen und das Wachstumspotenzial in diesem Bereich." Im Rahmen der Transaktion wird Bio-Rad sämtliche Geschäftsaktivitäten der Abd Serotec-Sparte für Forschungs- und diagnostische Antikörper von Morphosys's erwerben./jsl

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu MorphoSys AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu MorphoSys AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.01.2015MorphoSys overweightJP Morgan Chase & Co.
22.12.2014MorphoSys NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.12.2014MorphoSys HoldClose Brothers Seydler Research AG
19.12.2014MorphoSys HoldCommerzbank AG
09.12.2014MorphoSys buyMerrill Lynch & Co., Inc.
05.01.2015MorphoSys overweightJP Morgan Chase & Co.
09.12.2014MorphoSys buyMerrill Lynch & Co., Inc.
09.12.2014MorphoSys overweightJP Morgan Chase & Co.
07.11.2014MorphoSys buyClose Brothers Seydler Research AG
23.10.2014MorphoSys buyClose Brothers Seydler Research AG
22.12.2014MorphoSys NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.12.2014MorphoSys HoldClose Brothers Seydler Research AG
19.12.2014MorphoSys HoldCommerzbank AG
11.11.2014MorphoSys HaltenIndependent Research GmbH
07.11.2014MorphoSys HoldCommerzbank AG
27.10.2006MorphoSys underperformCrédit Suisse
27.02.2006MorphoSys DowngradeCrédit Suisse
21.01.2005MorphoSys: VerkaufenLB Baden-Württemberg
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für MorphoSys AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr MorphoSys AG Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX mit schwachem Handelsschluss -- Wall Street im Minus -- Apple-Aktie auf Allzeithoch -- Russland: Notenbank senkt Leitzinsen -- MasterCard, Microsoft, Amazon im Fokus

Ölpreise springen kräftig nach oben - Spekulation über sinkende Produktion. AT&T blättert in US-Frequenzauktion 18,2 Milliarden Dollar hin. US-Telekom-Tochter lässt für Mobilfunklizenzen fast 2 Milliarden Dollar springen. Daimler-Tochter zahlt Millionen wegen Diskriminierung von Mitarbeitern. Schlichtung für Kabinenpersonal der Lufthansa kommt nicht voran. Bundesregierung wohl bereit für neues Griechenland-Hilfspaket. Conti schließt milliardenschwere Veyance-Übernahme ab.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die 5 Finalisten

Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?