07.08.2012 12:26
Bewerten
 (0)

Munich Re ist als Anleger von Libor-Manipulation betroffen

   Von Madeleine Nissen

   Den im Libor-Skandal verwickelten Banken drohen womöglich Ansprüche eines mächtigen Gegners. Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re ist nach eigenen Angaben als Anleger im Bereich von Derivaten betroffen, sagte Vorstandschef Nikolaus von Bomhard. Um ein Ausmaß zu nennen, sei es allerdings noch zu früh. Auch offen ist, welche Konsequenzen die Munich Re daraus zieht. Die Rückversicherer gehören zu den Hauptfinanzierern der Banken und sind damit für die Finanzinstitute enorm wichtig.

   Wegen der Manipulation des Libor und damit einem der wichtigsten Zinssätze stehen namhafte Banken derzeit am Pranger. Teilweise haben sie ihre Schuld zugegeben. Für große Aufmerksamkeit sorgte hierzulande eine Klage der Frankfurter Privatbank gegen die Deutsche Bank. Die Rolle von Deutschlands größter Bank im Libor-Skandal ist immer noch unklar.

   Kontakt zur Autorin:

   madeleine.nissen@dowjones.com

   DJG/maw/cbr

   (END) Dow Jones Newswires

   August 07, 2012 06:00 ET (10:00 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 06 00 AM EDT 08-07-12

Nachrichten zu Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA) Analysen

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Beiersdorf wächst im 2. Quartal stärker -- Kuka und Norma bekräftigen die Prognosen -- Societe Generale erwirtschaftet höchsten Gewinn -- Disney-Gewinn steigt kräftig

Syriza-Partei dringt auf Einheit für Griechenland-Hilfspaket. Hannover Rück pirscht sich an Vorjahresgewinn heran. Niederländische Bank ING mit Gewinnsprung. Activision rückt mit "Call of Duty" weiter in die Gewinnzone vor. FC Bayern verlängert Sponsorenvertrag mit Anteilseigner Audi. EU erlaubt Pfizer Übernahme von Hospira unter Auflagen.
Welche Städte werden besonders häufig besucht?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?