28.03.2012 08:02
Bewerten
 (0)

Unicredit-Tochter HypoVereinsbank mit knapp einer Milliarde Gewinn

Mutter mit Milliardenminus
Die HypoVereinsbank hat das Jahr 2011 dank guter Geschäfte im ersten Halbjahr mit einem Gewinn von fast einer Milliarde Euro abgeschlossen und damit ihre italienische Konzernmutter Unicredit gestützt.
Unter dem Strich stand ein Überschuss von 971 Millionen Euro, wie die Bank am Mittwoch in München mitteilte. Vor allem wegen eines Rückgangs beim Handelsergebnis und höherer Steuern blieb die Bank damit aber weit hinter dem Vorjahresergebnis in Höhe von rund 1,7 Milliarde Euro zurück. Auch im laufenden Jahr stellt sich Vorstandschef Theodor Weimer auf Herausforderungen ein. "2012 wird nach meiner Einschätzung kein einfaches Jahr für die Bankenbranche." Dennoch gehe er davon aus, dass die HypoVereinsbank das Jahr mit einem guten Ergebnis abschließen werde.

Die Konzernmutter Unicredit hatte am Vortag einen Verlust von 9,2 Milliarden Euro vermeldet. Bereits im dritten Quartal hatte UniCredit Abschreibungen von fast zehn Milliarden Euro auf Geschäfte in Kasachstan und der Ukraine vorgenommen. Hinzu kamen Belastungen aus der Euro-Schuldenkrise. Auf ihr Engagement in griechischen Staatsanleihen schrieb die Bank 2011 insgesamt 310 Millionen Euro ab.

MÜNCHEN (dpa-AFX)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu UniCredit S.p.A.

  • Relevant
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu UniCredit S.p.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.01.2015UniCredit HaltenIndependent Research GmbH
21.01.2015UniCredit overweightJP Morgan Chase & Co.
19.01.2015UniCredit overweightBarclays Capital
19.01.2015UniCredit HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
14.01.2015UniCredit NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.01.2015UniCredit overweightJP Morgan Chase & Co.
19.01.2015UniCredit overweightBarclays Capital
08.01.2015UniCredit overweightJP Morgan Chase & Co.
04.12.2014UniCredit overweightHSBC
03.12.2014UniCredit kaufenMacquarie Research
23.01.2015UniCredit HaltenIndependent Research GmbH
19.01.2015UniCredit HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
14.01.2015UniCredit NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.12.2014UniCredit HoldDeutsche Bank AG
04.12.2014UniCredit HoldJefferies & Company Inc.
13.06.2014UniCredit UnderperformBNP PARIBAS
26.03.2014UniCredit SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.02.2014UniCredit verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.02.2014UniCredit verkaufenExane-BNP Paribas SA
03.12.2013UniCredit verkaufenNomura
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für UniCredit S.p.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr UniCredit S.p.A. Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX nach Allzeithoch fester -- Griechenwahl: Keine absolute Mehrheit für Syriza -- ifo-Index mit drittem Anstieg in Folge - Zeichen auf Aufschwung -- SAP, Fresenius im Fokus

EZB schließt Beteiligung an Schuldenerlass für Griechenland aus. Griechischer Aktienmarkt mit deutlichen Verlusten nach Wahlsieg von Syriza. Microsoft vor Umsatzwachstum. British-Airways-Mutter IAG legt für Aer Lingus noch eine Schippe drauf. Japan mit Rekorddefizit in Handelsbilanz.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?