08.02.2013 14:17
Bewerten
 (0)

Nach Boeings 'Dreamliner'-Debakel: Airbus hat Alternativ-Batterie in petto

    TOULOUSE (dpa-AFX) - Nach dem Debakel um Boeings "Dreamliner"-Jets ist der europäische Rivale Airbus bei seinem Konkurrenzmodell A350 auf eine Abkehr von den umstrittenen Lithium-Ionen-Batterien vorbereitet. "Wir haben das klassische Konzept mit Nickel-Cadmium-Batterien immer parallel geprüft", sagte ein Airbus-Sprecher am Freitag. Wenn die Untersuchung der Brandursache bei dem Boeing-Modell (Boeing) zu dem Schluss komme, dass die Batterietechnik noch nicht reif für den Einsatz sei, habe Airbus vor der Auslieferung der ersten A350 genügend Zeit zum Umsteuern.

 

    Der neue Großraumjet A350 soll Mitte des Jahres erstmals abheben. Die erste Auslieferung ist für die zweite Jahreshälfte 2014 vorgesehen. Die EADS-Tochter (EADS) Airbus setzt bei dem Flugzeug wie Boeing beim "Dreamliner" auf Lithium-Ionen-Batterien, allerdings von einem anderen Hersteller. Nach einem Brand der Batterie eines "Dreamliners" und der Notlandung eines anderen müssen seit Mitte Januar alle 50 Maschinen des Typs weltweit am Boden bleiben. Lediglich Testflüge von Boeing sind nun unter strengen Auflagen erlaubt.

 

    Die genaue Ursache der Batterieprobleme ist noch immer nicht gefunden. "Wir schauen uns genau an, was bei der Untersuchung herauskommt", sagte der Airbus-Sprecher. Die US-Sicherheitsbehörde NTSB geht nach bisherigen Untersuchungen davon aus, dass ein Kurzschluss in einer von acht Einzelzellen der Batterie zu dem Brand in der Boeing-Maschine von Japan Airlines am Flughafen Boston geführt hat./stw/fn/jha/

 

Nachrichten zu Boeing Co.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Schon mit Kunden gesprochen
Nachdem sich Boeing ein Jahr lang immer wieder mit potenziellen Kunden getroffen hat, macht der Konzern nun Anstalten, eine brandneue Maschine mit bis zu 270 Sitzplätzen für Mittelstreckenflüge von bis zu zehn Stunden zu entwickeln.
01.07.16
Boeing Advancing Toward Developing New Midsize Jetliner (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
28.06.16

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Boeing Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.06.2016Boeing overweightMorgan Stanley
01.06.2016Boeing SellGoldman Sachs Group Inc.
28.04.2016Boeing HoldCanaccord Adams
28.04.2016Boeing SellGoldman Sachs Group Inc.
28.04.2016Boeing Sector PerformRBC Capital Markets
23.06.2016Boeing overweightMorgan Stanley
28.04.2016Boeing buyJefferies & Company Inc.
12.02.2016Boeing buyJefferies & Company Inc.
28.01.2016Boeing BuyCanaccord Adams
22.01.2016Boeing buyJefferies & Company Inc.
28.04.2016Boeing HoldCanaccord Adams
28.04.2016Boeing Sector PerformRBC Capital Markets
28.04.2016Boeing HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
03.03.2016Boeing HoldCanaccord Adams
29.01.2016Boeing HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
01.06.2016Boeing SellGoldman Sachs Group Inc.
28.04.2016Boeing SellGoldman Sachs Group Inc.
17.02.2016Boeing SellGoldman Sachs Group Inc.
17.01.2013Boeing verkaufenBB&T Capital Markets
25.10.2012Boeing sellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Boeing Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen leicht im Plus -- BMW will das autonome Auto 2021 serienreif auf die Straße bringen -- Apple im Fokus

Lufthansa findet neuen Finanzvorstand. Daimler macht bei US-Verkäufen Boden gut. US-Industriestimmung hellt sich überraschend auf. Facebook darf Pseudonyme verbieten - Schlappe für Datenschützer. Silber so teuer wie zuletzt im September 2014. Finanzamt durchsucht Google-Büros in Madrid.
Welcher Spieler ist am meisten wert?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
So hoch sind die Bundesländer verschuldet

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?