01.07.2013 09:44
Bewerten
 (0)

RWE erhält über eine Milliarde Euro von Gazprom

Nach Gaspreisstreit
Der Energieversorger RWE erhält einem Pressebericht zufolge nach seinem Sieg über Gazprom vor einem Schiedsgericht mehr als eine Milliarde Euro von seinem russischen Gaslieferanten.
Eine entsprechende Summe nannte das Nachrichtenmagazin Der Spiegel in einer Vorabmeldung ohne Nennung genauer Quellen.

Bislang waren die Details des Urteils aus der vergangenen Woche noch nicht an die Öffentlichkeit gedrungen. Bekannt ist nur, dass sowohl RWE als auch Gazprom sich jeweils als Sieger in dem Gaspreisstreit betrachten. Während die Russen betonten, das Wiener Schiedsgericht habe in seinem am Donnerstag zugestellten Urteil "die meisten" RWE-Forderungen abgewiesen, hieß es beim Versorger aus Essen, das Schiedsgericht habe dem Antrag des deutschen Konzerns auf Preisänderungen "weitgehend stattgegeben". Zu den Details des Schiedsspruchs haben sich bislang aber weder RWE noch Gazprom geäußert.

Welche Summe RWE nun tatsächlich von Gazprom erhält, wird sich kommende Woche herausstellen. Das Unternehmen hatte vergangene Woche angekündigt, dass RWE über die finanziellen Auswirkungen "in den nächsten Tagen" informiert. Ein Sprecher wiederholte diese Aussage am Sonntag. Die vom Spiegel genannten eine Milliarde Euro wollte er nicht kommentieren. Der Energiekonzern hatte vergangene Woche nicht ausgeschlossen, dass der Schiedsspruch Einfluss auf die eigene Gewinnprognose hat.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com DJG/jhe Dow Jones Newswires

Bildquellen: rwe

Nachrichten zu GAZPROM PJSC

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu GAZPROM PJSC

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
News von

Heute im Fokus

DAX pendelt um 10.300 Punkte -- Deutsche Bank-Aktie mit neuem Allzeittief -- TV-Duell mit Schlagabtausch Trump-Clinton -- Commerzbank: 9.000 Stellen und Dividende in Gefahr -- Twitter im Fokus

Lufthansa-Aktie verliert: Aufsichtsrat entscheidet wohl zu Air-Berlin-Deal. EZB und Chinas Notenbank verlängern Währungsswap um drei Jahre. Helaba-Chef Grüntker: EZB-Geldpolitik zwingt Banken zu mehr Risiko. Milliardenübernahme in amerikanischer Öl- und Gasbranche. Monte Paschi erwägt Umwandlung von Anleihen in Aktien.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?