17.01.2013 13:13
Bewerten
 (0)

Porsche setzt sich gegen Betrugsvorwürfe zur Wehr

Nach Haftbefehlen in Indien: Porsche setzt sich gegen Betrugsvorwürfe zur Wehr | Nachricht | finanzen.net
Nach Haftbefehlen in Indien

Porsche hat die Vorwürfe zurückgewiesen, wegen denen in Indien Haftbefehle gegen neun Topmanager des Sportwagenherstellers ausgestellt worden waren.

Die Anschuldigungen seien unbegründet und haltlos. Die Anwälte sollen eine Aufhebung der von einem Gericht in Jaipur ausgestellten Haftbefehle erwirken, wie die Porsche AG mitteilte.

   Das Gericht hatte auf Anschuldigungen des ehemaligen indischen Vertriebspartners von Porsche reagiert. Der bezichtigt die VW-Tochter des Betrugs, der Bedrohung und illegaler Verabredungen.

   Der Sachverhalt beruhe auf einer rein zivilrechtlichen Auseinandersetzung, die der ehemalige Importeur der Porsche AG gegen die ordentliche Kündigung seines Importeursvertrags im Jahr 2011 angestrengt hatte, so Porsche.

   Die Zivilgerichte in Indien hätten bisher ausnahmslos zugunsten von Porsche entschieden. Mit der Erwirkung der Haftbefehle, auch für Vorstandschef Matthias Müller, versuche der ehemalige Importeur nun einen neuen Rechtsweg gegen Porsche zu bestreiten. Porsches Anwälte in Indien beurteilten die Haftbefehle als vergleichbar mit gerichtlichen Vorladungen. Den Managern solle damit Gelegenheit gegeben werden, sich vor Gericht zu den Vorwürfen zu äußern.

   Das Gericht im Jaipur hatte die Haftbefehle bereits im November auf Antrag des früheren indischen Porsche-Partners Ashish Chordia ausgestellt. Die Chordia gehörende Shreyans Group in Neu Delhi hatte zusammen mit ihrem Partner Precision Cars die schwäbischen Sportwagen zwischen 2003 und Mitte vergangenen Jahres nach Indien importiert und verkauft, wie Chordia sagte.

   Chordia hatte die Klage bereits im Juni eingereicht, rund einen Monat nachdem Porsche ihm gekündigt hatte. Seitdem läuft der Verkauf der Sportwagen über den offiziellen Vertrieb der Porsche-Konzernmutter Volkswagen in Indien.

   In einem Telefoninterview sagte Chordia, das Management von Porsche habe ihn nie über die Pläne informiert, den Vertriebspartner wechseln zu wollen. Sein Unternehmen und Precision Cars hätten bis zum vergangenen Jahr insgesamt acht Porsche-Verkaufsniederlassungen in Indien betrieben.

   Kontakt zum Autor unternehmen.de@dowjones.com

   DJG/bam/smh Dow Jones Newswires

Bildquellen: Porsche

Nachrichten zu Porsche Automobil Holding SE Vz

  • Relevant1
  • Alle4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Porsche Automobil Holding SE Vz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.01.2017Porsche Automobil vz HaltenIndependent Research GmbH
10.01.2017Porsche Automobil vz OutperformBNP PARIBAS
04.01.2017Porsche Automobil vz HoldDeutsche Bank AG
19.12.2016Porsche Automobil vz HoldHSBC
01.12.2016Porsche Automobil vz NeutralMacquarie Research
10.01.2017Porsche Automobil vz OutperformBNP PARIBAS
29.11.2016Porsche Automobil vz buyGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2016Porsche Automobil vz overweightBarclays Capital
04.10.2016Porsche Automobil vz OutperformBNP PARIBAS
30.08.2016Porsche Automobil vz buyUBS AG
12.01.2017Porsche Automobil vz HaltenIndependent Research GmbH
04.01.2017Porsche Automobil vz HoldDeutsche Bank AG
19.12.2016Porsche Automobil vz HoldHSBC
01.12.2016Porsche Automobil vz NeutralMacquarie Research
27.11.2016Porsche Automobil vz HoldJefferies & Company Inc.
15.11.2016Porsche Automobil vz VerkaufenDZ BANK
19.08.2016Porsche Automobil vz SellGoldman Sachs Group Inc.
01.08.2016Porsche Automobil vz VerkaufenDZ BANK
27.06.2016Porsche Automobil vz SellGoldman Sachs Group Inc.
10.05.2016Porsche Automobil vz SellGoldman Sachs Group Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Porsche Automobil Holding SE Vz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Neue Dokumente belasten Winterkorn im VW-Abgasskandal -- Trump droht deutschen Autobauern mit hohen Strafzöllen -- Samsung, HUGO BOSS im Fokus

Oxfam: Buffett, Gates, Bezos und Co. besitzen so viel wie gesamte ärmere Hälfte der Menschheit. Ray Ban-Hersteller und Essilor wollen Kräfte bündeln. H&M steigert Umsatz im Dezember weniger stark als erwartet. IPO: Spezialchemie-Unternehmen AlzChem plant Börsengang in Frankfurt. Trump nennt Nato "obsolet" - Brexit "großartige Sache".
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
So günstig kommt an an 4 Räder?
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG 710000
Deutsche Bank AG 514000
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
BMW AG 519000
E.ON SE ENAG99
BASF BASF11
Commerzbank CBK100
Allianz 840400
Deutsche Telekom AG 555750
Apple Inc. 865985
Bayer BAY001
Nordex AG A0D655
HUGO BOSS AG A1PHFF
Siemens AG 723610
Scout24 AG A12DM8