14.12.2012 10:37
Bewerten  
 (1)
0 Kommentare
Senden

Nach Rückruf: Daimler will sich mit Zulieferer 'gütlich' einigen

    STUTTGART (dpa-AFX) - Nach einer großangelegten Rückrufaktion will sich Daimler mit dem verantwortlichen Zulieferer zügig über eine mögliche Entschädigung einigen. Der Autobauer hatte wegen Benzingeruchs Tausende Limousinen zurückrufen müssen. Grund war ein undichter Kraftstofffilter im Kofferraum. Einem Daimler-Sprecher zufolge lag das Leck am Produktionsfehler eines Lieferanten. "Natürlich sitzen wir mit unserem Lieferanten zusammen", sagte der Sprecher. Um welchen Zulieferer es sich handelt, wollte er nicht sagen. Man strebe eine gütliche Einigung an. Allein in Deutschland müssen fast 2000 Limousinen in die Werkstatt, darunter unter anderem die C-, E- und S-Klasse. In den USA sind es 5.800 Autos./lan/DP/kja

 

Artikel empfehlen?

Passende Zertifikate von

(Anzeige)
  • Relevant
    8
  • Alle
    9
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Keine Lust auf MehrarbeitDaimler-Betriebsrat: Keine Arbeitszeitverlängerung geplantDaimler-Betriebsratschef Michael Brecht hat Spekulationen um längere Arbeitszeiten und Lohnsenkungen bei dem Autobauer den Wind aus den Segeln genommen.
23.07.14
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14:06 UhrDaimler buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14:01 UhrDaimler kaufenBankhaus Lampe KG
12:51 UhrDaimler OutperformBNP PARIBAS
12:31 UhrDaimler overweightJP Morgan Chase & Co.
11:56 UhrDaimler buyCommerzbank AG
14:06 UhrDaimler buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14:01 UhrDaimler kaufenBankhaus Lampe KG
12:51 UhrDaimler OutperformBNP PARIBAS
12:31 UhrDaimler overweightJP Morgan Chase & Co.
11:56 UhrDaimler buyCommerzbank AG
23.07.2014Daimler HaltenDZ-Bank AG
23.07.2014Daimler market-performBernstein Research
22.07.2014Daimler Equal-WeightMorgan Stanley
18.07.2014Daimler NeutralCredit Suisse Group
15.07.2014Daimler market-performBernstein Research
23.07.2014Daimler Reduceequinet AG
21.07.2014Daimler Reduceequinet AG
17.07.2014Daimler Reduceequinet AG
03.07.2014Daimler UnderweightBarclays Capital
18.06.2014Daimler UnderweightBarclays Capital
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?