05.12.2012 11:59
Bewerten
 (0)

Nachfrage nach Dollar-Liquidität der EZB steigt

   Die Nachfrage nach Liquidität in US-Dollar von der Europäischen Zentralbank (EZB) hat zugenommen. Die EZB teilte bei einem siebentägigen Tender mit einem Festzins von 0,66 Prozent 4,08 Milliarden Dollar zu. Wie die EZB weiter mitteilte, hatten fünf Institut Gebote abgegeben. In der Vorwoche hatten sieben Institute für 3,23 Milliarden Dollar geboten. Außerdem teilte die Notenbank bei einem Dollar-Tender mit einer Laufzeit von 84 Tagen und einem Festzins von 0,64 Prozent 3,03 Milliarden Dollar zu. Der Devisenkassakurs beträgt jeweils 1,3117 Dollar je Euro. Die Geschäfte werden am 6. Dezember valutiert und am 13. Dezember 2012 beziehungsweise am 28. Februar 2013 fällig.

   Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

   DJG/sgs/chg

   (END) Dow Jones Newswires

   December 05, 2012 05:28 ET (10:28 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 05 28 AM EST 12-05-12

Heute im Fokus

DAX im Minus erwartet -- Asiens Börsen abermals rot -- Fresenius ersetzt RWE im Eurostoxx 50 -- Apple und Cisco geben Kooperation bekannt

Ölpreise geben hohe Gewinne teilweise ab. Finanzspritze für Berliner Video-Startup Dubsmash. Weitere Bilanzprobleme bei Toshiba entdeckt. Bayer startet neuen Kunststoffkonzern Covestro. Samsung kündigt neue Smartwatch Gear S2 an. Zinsausgaben des Bundes auf 24-Jahres-Tief. Einige Android-Uhren funktionieren künftig auch mit iPhones.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?