12.03.2013 08:23
Bewerten
 (1)

Nahles fordert Rückkehrrecht für Eltern in den Beruf nach Elternzeit

    BERLIN (dpa-AFX) - In der Debatte über familienfreundliche Arbeitszeiten hat SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles Unternehmen aufgefordert, mehr auf die Bedürfnisse von Eltern einzugehen. "Eine Sache ist sehr wichtig: Wenn man in Teilzeit geht, (...) als Mann oder als Frau, dass man auch ein Recht auf Rückkehr in Vollzeit hat", sagte Nahles am Dienstag im RBB-Inforadio.

    Viele Väter und vor allem Mütter hätten es schwer, nach der Elternzeit wieder in den Beruf einzusteigen. Nahles kritisiert auch die "Präsenzkultur", die in vielen Unternehmen noch herrsche. "Diejenigen zählen viel, die lange im Büro bleiben und Überstunden schieben. Diejenigen, die vielleicht 30 Stunden arbeiten und produktiv sind, werden karrieretechnisch zurückgestellt."

    Die SPD-Politikerin schlug zudem vor, die Elternzeit mit Teilzeitarbeit zu kombinieren, so dass Eltern keine beruflichen Nachteile entstehen. Am heutigen Dienstag beraten Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Familienministerin Kristina Schröder (CDU) in Berlin mit Vertretern aus Wirtschaft und Verbänden über familienfreundliche Arbeitszeiten in Unternehmen./sev/DP/jkr

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- US-Börsen drehen ins Plus -- Co-Pilot hat Sinkflug von Germanwings-Maschine bewusst eingeleitet -- Solarworld, adidas, JENOPTIK im Fokus

Besserer Schutz für Spareinlagen. Morphosys verliert lukrative Entwicklungs-Kooperation - Aktie stürzt ab. Auch Toyota setzt auf Modulstrategie um Kosten zu sparen. Credit Suisse sieht Apples iPhone-Absatz kräftig steigen. Schäuble: Zinsumfeld macht uns in Deutschland enorme Probleme.
In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Deutschland belegt Spitzenplatz

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.